Radio Gong 96.3 Rapunzel-Challenge 2022 | Foto: Thomas Kiewning

17.02.2022

Spendenaktion Rapunzel: Haare spenden geht immer

Der Bundesverband der Zweithaarspezialisten kooperierte anlässlich des Weltkrebstages mit „Radio Gong 96.3“ und Lippert's Friseure. Über 80 Haarspenden waren das Ergebnis - wenn ihr mehr übers Spenden erfahren wollt ...

Jeder von uns kennt einen lieben Menschen, der irgendwann in seinem Leben mit der Diagnose Krebs konfrontiert wird. Für alle lebensverändernd - auch für nicht unmittelbar davon Betroffene. Am Weltkrebstag, dem 4. Februar, wird verstärkt über Krebsprävention und -früherkennung sowie Entwicklungen und Wissenschaftsstand bei Diagnose, Therapie und Nachsorge informiert. Der diesjährige, mittlerweile 22. Weltkrebstag stand unter dem Motto: "Versorgungslücken schließen!" Warum? Weil längst nicht alle KrebspatientInnen (auch in Deutschland!) die Möglichkeit haben, bestmöglich behandelt und betreut werden, weil sie (bundesweit) nicht den gleichen Zugang zu einer optimalen Versorgung haben.

Eine bestmögliche Betreuung von Betroffenen inkludiert vor allem bei Frauen, die an den Folgen einer Chemotherappie leiden, auch die Unterstützung durch FriseurInnen - in den Salons als ZweithaarspezialistInnen und Vertrauenspersonen.
Aber auch im Caritativen können FriseurInnen und Friseure Unterstützer sein.


Lipperts Friseure tauschen Frisur gegen Zopf
 

2017 rief Morning Man Mike Thiel vom Münchener Radiosender Radio Gong 96.3 erstmals zur Haarspende für den guten Zweck auf. 2022 folgten dem Aufruf, trotz coronabedingter Einschränkungen, 85 couragierte ZuhörerInnen, um ihr langes Haar zu spenden und gegen eine neue Traumfrisur zu tauschen. An den Scheren: Lippert‘s Friseure in München, die diese Charity bereits seit Jahren mit ihrem Know-how und ihren Räumlichkeiten unterstützen. 

Die Aktion läuft seit bereits 5 Jahren und zog auch heuer "Wiederholungstäter" an. Der längste Zopf in diesem Jahr, der übrigens von einem jungen Mann gespendet wurde, misst stolze 90 Zentimeter! Anfragen von ZuhörerInnen, wann die nächste Haarspendenaktion geplant sei, gibt es immer wieder, berichtet Natalie Diehl von der Morning Show von Radio Gong 96.3. Es ginge gar so weit, dass sich einige Spender extra für diese Aktion die Haare wachsen lassen, um damit Gutes tun zu können und anderen mit ihrem Haar zu helfen.  

Denn alle gespendeten Haarzöpfe werden dem ►Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) übergeben und wie in den vergangenen Jahren zuvor wieder unter den Echthaar verarbeitenden ►Unternehmen versteigert. Das Geld aus diesen Spenden widerum kommt der ►DKMS LIFE zugute - in den letzten Jahren waren das rund 400 Kilogramm Haar jährlich.

BVZ Geschäftsführerin Ramona Rausch zeigt sich begeistert und dankbar: „Jedes Jahr aufs Neue ist der Moment, wenn ich bei Lippert‘s Friseure durch die Tür komme und das ganze Radio Gong 96.3 Team sowie die vielen Teilnehmer mit ihren wunderschönen langen Haaren sehe, ein ganz besonderer für mich. Wir bedanken uns als BVZ und im Namen aller, die später einmal Perücken aus diesen gespendeten Haaren tragen werden, für die vielen Zöpfe.“

So kann jeder spenden 

Nach wie vor kann jede und jeder seine Haare oder die seiner KundInnen direkt an die Geschäftstelle der BVZ spenden und die Charity-Aktion unterstützen. Die Haare sollten zum Zopf geflochten, mindestens 30 Zentimeter lang und chemisch unbehandelt sein
Weitere Informationen auf der Homepage:www.bvz-rapunzel.de