Anzeige
Credit: Sandrino Donnhauser

28.10.2015

Ergonomie - gesunde Gelenke, gesunde Haltung

Ergonomie ist eines der wichtigsten Schlagworte der Friseurgesundheit. In unserer Branche kommt es durch die jahrelange Arbeit im Stehen - noch dazu mit angehobenen Armen - leicht zu Fehlhaltung und Verspannung. Es ist wichtig, auf den eigenen Körper zu hören, wann er genug hat.

Schwere Geräte

Wer lange mit Haarschneidemaschine und Föhn arbeitet, merkt wie schnell Handgelenke ermüden. Die Anschaffung von ergonomischen und leichteren Geräten ist ein sicherer Weg, den Alltag zu vereinfachen. Es gibt zahlreiche Firmen, die sich auf ergonomische Geräte spezialisieren.

"Der Gesundheits-Aspekt und Wohlfühlfaktor bei der Arbeit liegt uns bei der Einführung von neuen Produkten sehr am Herzen. Es geht immer darum, das Gewicht so gering wie möglich zu halten und die Leistung dennoch permanent zu steigern. Denn hohe Leistung verkürzt die Bedienzeiten, führt zu schnelleren Ergebnissen und sorgt somit für weniger Belastung", sagt Jan Biesenbach von Fripac-Medis.

Rauf & Runter

Die meisten guten Friseur-Hocker und Kunden-Stühle können in der Höhe verstellt werden. Nutzen Sie das und stellen Sie Stühle auf jene Höhe, in der Sie angenehm Arbeiten können.

Bewegung

Regelmässige Bewegung ist wichtig, um die Muskeln fit und die Gelenke geschmeidig zu halten. Bauen Sie Bewegung ein, wo es nur geht, z.B.:

  • Stehende und sitzende Tätigkeiten immer wieder abwechseln
  • Statt nur frische Luft zu schnappen, einen kurzen Spaziergang um den Block
  • Holen Sie dem Kunden selbst einen Kaffee, statt wen anderen zu schicken