Anzeige

01.06.2015

Tigi Academy Collection: #acidhippie - Technik

Subtiles Trüffelblond trifft auf inspirierende Lavendel Facetten. Ein variabler und vielseitiger Look trifft auf kreative Schnittperfektion.

[subH]FARBE Technik[/subH]

Ausgangsfarbton: 8/0 Light Blonde

[b]Formulierung 1: Trüffelblond [/b]

35g TIGI copyright©olour gloss 7/0

+ 10g TIGI copyright©olour gloss 7/4

+ TIGI copyright©olour activator 8.5vol/2.55%

[b]Formulierung 2: Lavendelblond[/b]

28g TIGI copyright©olour gloss 10/0

+ 2g TIGI copyright©olour gloss 55/22

+ TIGI copyright©olour activator 8.5vol/2.55%.

 

[b]Vorher[/b]

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_gianni-dassero_vor.jpg[/img]

Beachten Sie die natürliche Gewichtsverteilung und Balance des Haarschnitts.

 

[b]Abteilungen[/b]

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_gianni-dassero_1.jpg[/img]

[b]Step 1|[/b] Erstellen Sie eine großzügige kreisrunde Sektion im Oberkopfbereich. Unterteilen Sie diese in vier Segmente.

 

[b]Step 2|[/b] Erstellen Sie an beiden Frisurenseiten eine radiale Sektionsabteilung im Bereich der Ohrspitzen.

 

[b]Farbtechnik[/b]

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_colour_1.jpg[/img]

[b]Step 3|[/b] Beginnen Sie nun mit der globalen Farbapplikation im Nackenbereich. Applizieren Sie Formulierung 1 von Ansatz bis Spitze.

 

[b]Step 4|[/b] Im internen Frisurenbereich wird nun jedes zweite Passée mit einer Freihandtechnik eingeblendet. Applizieren Sie hierbei Formulierung 1 von Ansatz bis Mittelstück. Die Haarspitzen werden mit Formulierung 2 bearbeitet.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_colour_2.jpg[/img]

[b]Step 5|[/b] Die seitlichen Frisurenbereiche werden nun am Ansatz mit Formulierung 1 bearbeitet. Längen und Spitzen werden sanft mit Formulierung 2 eingeblendet.

 

[b]Step 6|[/b] Fahren Sie nun kontinuierlich mit dieser Applikationstechnik fort und colorieren den Oberkopfbereich.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_colour_3.jpg[/img]

[b]Step 7|[/b] Fahren Sie nun kontinuierlich mit dieser Applikationstechnik fort und colorieren den Oberkopfbereich.

 

[b]Step 8|[/b] Die Ponysektion wird nun global mit Formulierung 1 bearbeitet.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_colour_4.jpg[/img]

[b]Step 9|[/b] Je nach gewünschter Reflexintensität, wählen Sie eine visuelle Einwirkzeit von bis zu 20 Minuten. Reinigen und pflegen Sie das Haar abschließend mit BedHead by TIGI Urban Antidotes - Re Energize Shampoo und Conditioner.

 

 

[subH]SCHNITT Technik[/subH]

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_1.jpg[/img]

[b]Step 1|[/b] Applizieren Sie zu Beginn BedHead by TIGI Motor Mouth als Schneidelotion.

 

[b]Step 2|[/b] Erstellen Sie einen klassischen Kreuzscheitel. Anschließend wird eine kreisrunde Sektion im Bereich der Kopfrundung erstellt.

 

[b]Step 3|[/b]Isolieren Sie diese Kreissektion in vier gleichmäßige Bereiche.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_2.jpg[/img]

[b]Step 4|[/b] Teilen Sie nun eine vertikale Führungslinie im Bereich der Ohrspitze ab. Erstellen Sie eine Stufungslinie im 90 Grad Winkel. Achten Sie auf ausbalancierte Fingerhaltung und Symmetrie.

 

[b]Step 5|[/b] Arbeiten Sie nun gleichmäßig und mobil zum Frontbereich der Frisur. Definieren Sie die Länge mittels einer sanften Point Cutting Technik.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_3.jpg[/img]

[b]Step 6|[/b] Spiegeln Sie diese Stufungstechnik auf der gegenüberliegenden Frisurenseite. Achten Sie auf ausbalancierte Körperposition und Symmetrie.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_4.jpg[/img]

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_5.jpg[/img]

[b]Step 7|[/b] Erstellen Sie nun ein vertikales Führungsband im Nackenbereich. Arbeiten Sie gleichmäßig im 90 Grad Stufungswinkel und übernehmen Sie die Längenvorgabe aus dem Frontbereich.

 

[b]Step 8|[/b] Fahren Sie so fort zu beiden Seiten des Kopfes.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_6.jpg[/img]

[b]Step 9| [/b] Etablieren Sie nun die Länge im Frontbereich. Arbeiten Sie mit einem niedrigen Abhebewinkel und definieren Sie sanfte Textur mit der Scherenspitze.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_7.jpg[/img]

[b]Step 10| [/b] Widmen Sie sich nun dem seitlichen Bereich. Erstellen Sie eine unregelmäßige Point Cut Variante um die natürliche Textur zu maximieren.

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_8.jpg[/img]

[b]Step 11| [/b] Spiegeln Sie diese Technik auf der gegenüberliegenden Frisurenseite. Beachten Sie die Fingerhaltung für gleichmäßige Balance und Symmetrie.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_9.jpg[/img]

[b]Step 12|[/b] Die Grundlänge wird nun in einer Point Cutting Technik etabliert.

 

[b]Step 13| [/b] Die Außenlinie wird nun in kontrollierten Slicing Techniken definiert.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_10.jpg[/img]

[b]Step 14|[/b] Föhnen Sie das Haar nun mit den Fingern, um die natürliche Bewegung und Textur zu akzentuieren.

 

 

[img]/tc/img/216/3327/tigi_step-technik_lucinda_cut_11.jpg[/img]

[b]Step 15|[/b] Arbeiten Sie in einer Chanel Cutting Technik um Gewicht zu reduzieren.

 

[b]Step 16|[/b] Applizieren Sie BedHead by TIGI - Oh Bee Hive für einen texturierten Trendlook.

 

 

[subH]Credits:[/subH]

[b]Schnitt:[/b] Gianni D'Assero

[b]Farbe: [/b]Stefanie Senner

[b]Text:[/b] Bernhard Koelbl

 

[url=http://www.tigihaircare.com]www.tigihaircare.com[/url]

 

[b]-> [url=http://imsalon.de/?q=tigi]Weitere Artikel zu Tigi[/url][/b]

 

[i]Juni 2015[/i]