17.11.2019

GREEN – organic & fair Nachhaltigkeitsfriseur | Osnabrück

Recycelte Dachstuhlbalken, Bambusbürsten, Reis-Strähnenpapier bis regionale gesunde Gaumenfreuden, nachhaltig und durchdacht ist das Salonkonzept Green von Lina Heppner in Osnabrück, Produktmanufaktur inklusive

Green, Organic, Fair - Lina Heppner lebt ihre Werte und startet mit ihrem Grünen Salonkonzept durch. In Zeiten, in denen alle Welt nach mehr Nachhaltigkeit schreit, setzt GREEN einen neuen Standard in der Branche.

„Es soll ein Ort sein, an dem man sich rundum wohlfühlen kann, verwöhnt wird und das alles ohne schlechtes Gewissen,“ beschreibt Lisa Heppner ihr Salonkonzept. Bei Green darf sich Kunde sicher sein, dass nichts an seine Haut kommt, was ihm oder der Umwelt schaden würde.

Die Föhne sind energiesparend und aus recycelten Materialien hergestellt, es wird nicht mit Alufolie, sondern mit Reispapier gesträhnt. Die Umhänge bestehen aus Eukalyptusholzfasern, es fließt Naturstrom, Bürsten bestehen aus dem schnell nachwachsenden Rohstoff Bambus. Die Einrichtung ist von Hand gebaut aus Holzbalken von alten Dachstühlen, die so vor dem Verbrennen bewahrt wurden.

Aus eigener Manufaktur stammen feste Shampoos in Friseurqualität, vegan, pflanzlich und natürlich ohne Verpackung. Gefertigt werden die Stücke per Hand.

Ein Blick auf die Nachhaltigkeit kommunizierende Webseite zeigt wie durchdacht das gesamte Konzept ist: www.greenhairandbeauty.de

Mehr zu Lina Heppner und GREEN im Gespräch: ► Lina Heppner - echt GREEN auf Expansionskurs