Anzeige

08.05.2017

dfa Tag der offenen Akademie | Neu-Ulm

Alles offen, alles informativ am dfa Campus. Einblicke in die Welt der Akademie und ins neu eröffnete herr Zopf´s friseurmuseum ...

dfa Tag der offenen Akademie - BE A HAIR HERO! 


Friseur-Trainer werden? Den Meister machen? Sich auf einem Spezialgebiet profilieren? Wie einfach sich Weiterbildungswünsche erfüllen lassen, ließ sich in Vorträgen und persönlichen Gesprächen herausfinden, denn es war Tag der offenen Tür in der deutschen friseurakademie Neu-Ulm.  

Harald Gloning Geschäftsführer der dfa, hieß die Gäste Willkommen und gab Einblicke ins dfa Aus- und Weiterbildungsporfolio. Ob Friseur- und Kosmetikmeister, Friseur-Trainer oder Spezialist in Sachen Farbe, Barber, Hochstecken oder Zweithaar und und und - alles dabei. Alles spannend. 
Die Positionierung der dfa Akademie ist einfach: Wir sind Seminarpartner. Keine Produktpartner.
Der Beratungsvortrag von Friseurberaterin Marion Stahl war allemal interessant, denn sie kennt sich aus mit Zahlen, Zahlen, Zahlen und berät auch in dieser Funktion im dfa Seminar. 
Die Trendausblicke mit dem dfa Artistic Director Mathias Nappkomplettierte den Vormittag. Die neue dfa Kollektion Herbst/Winter 2017, an Live Modellen auf die Bühne gebracht. Hier an seiner Seite: Franziska Hurler, dfa Visagistin und Alexander Tsagarlis, Friseurmeister und beide angehende Friseur Trainer (HWK). 
 

herr zopf´s friseurmuseum 


Was ist der Mensch ohne Geschichte? Nichts. Eben! 
Im neu erweiterten dfa Friseurmuseum gibt es Friseurgeschichte zum "Anfassen". Eine Stippvisite lohnt sich in jedem Fall, denn Fotos, Handwerkszeug, Printmagazine, Accessoires und Einrichtungsgegenstände vergangener Jahrzehnte verblüffen, amüsieren und gefallen. Toll, was Herr Zopf (so heißt der ehemalige Friseur übrigens im wahren Leben!) hier auf 600 m2 zusammen getragen hat.
-> Klicken Sie sich durch [b]herr zopf´s friseurmuseum [/b] Bildergalerie

 

Mai 2017
Eventfotografie