Anzeige
Credit: Dean Keno Zill | www.deankeno.com

01.09.2018

Stopperkas beherzte Hausmesse

Ein Eldorado für Shoppingwillige und Trendlüsterne!

Ein Augenschein von Katja Ottiger 

Hausmessen haben Kundengewinnungs- und -Bindungspotential, gesehen haben wir das wieder in Hamburg. Stopperka hat zur zweijährigen Hausmesse die heiligen Verkaufs- und Lagerhallen bei freiem Eintritt geöffnet. Eldorado für Shoppingwillige und Trendlüsterne. Rund die Hälfte derer, die hierher kommen sind Messe-Wiederholungstäter, die anderen schlichtweg neugierig.

Stopperka Teamevent!

Was Stopperka hier auffährt, ist beeindruckend. Eventprofessionalität ein schlichtes Wort dafür. Immerhin stemmt das Familienunternehmen an beiden Tagen ein Showprogramm von 2x10 Shows, mit 20 Akteuren im Akkord. Vernetzte Mitarbeiter mit Knopf im Ohr kommunizieren untereinander, befüllen die Regale im Abholmarkt neu, schauen, dass die Teams auf die Bühne kommen.
Die Würze macht vor allem die Herzlichkeit aus, mit der sich hier einander alle begegnen. Den Stress der letzten Tage - und den muss es gegeben haben! - merkt man hier niemandem an.

Stopperka's Messe & Shows

Weil´s die Räumlichkeiten der Firmenzentrale sprengt, stehen Show-Bühne und Gratis-Foodtrucks im überdachten Parkplatz-Zelt, nicht ohne Bauchweh bei den Hausherren, zieht doch draußen nordischer Herbstwind um die Häuser. Die Shows hier laufen Nonstop, mit Umbauzeiten von 2 -3 Minuten! 70 Zoll Monitore kündigen die nächste an und der Chef des Familienunternehmens, Bodo Hillers, entfacht sein Moderatoren-Talent beim Ankündigen der nächsten Showacts. Apropos Familie: die betont man hier gern und der Hillers Nachwuchs steht schon in Startlöchern, wenn auch derzeit noch als Barbermodelle onstage.

Schlendern, schauen, schnacken ist die Devise. An den Messeständen wird es interaktiv, kommunikativ und haptisch, das Prinzip des Anfassens gefällt immer. Wenn´s dann zu laut wird oder die Füße schmerzen, ist die Ausstellungsfläche im zweiten Stock eine heiße Empfehlung. Wahre Ruheoasen und Platz für entspannte Gespräche zwischen neuem, glänzendem Mobiliar.

Was uns besonders gefiel auf der Stopperka Hausmess 2018

RELAX - Der super leise Föhn! Man mag es kaum glauben, neben dem können Sie telefonieren und Tuschelgespräche mit der Freundin führen. Diese Eigenschaft hat ihm auch einige spezielle Siegel eingebracht: das Umweltzeichen "Der Blaue Engel" und eine Apotheken-Auszeichnung. Achja, und hübsch ist er auch ... Mehr dazu gibt’s bald bei uns, wir machen uns schlau!

Der Promi-Act des Abends, Entertainer, Designer und Chica-Chica-CatwalkdivaJorge González moderiert nicht nur durchs Abendprogramm, er ist auch Beauty-Produkterfinder: ein Föhnaufsatz – made by Kasho - trägt seinen Namen. Passend für alle gängigen Haarföhns, die Aufsatzdüse in Form eines Kammes aus flexiblem Kunststoff hilft das Ding beim Haarglätten. Wohl eher eine Endverbraucher-News, aber das sind Friseure ja irgendwie auch.

Stopperka Hausmesse im 2-Jahresrhythmus!

Rechnet sich das? haben wir uns unwillkürlich gefragt. „Nein!“ ist die einfache Antwort Bodo Hillers, Stopperka Geschäftsführer. "Aber ich gehe ja auch nach Düsseldorf und baue einen riesigen Stand auf, nicht, weil sich das rechnet, sondern um zu signalisieren: Ich möchte noch wachsen.“ Das ist doch mal `ne Botschaft!

Vielen Dank  Bodo Hillers, Dr. Arne Thomsen (Stopperka Geschäftsführer) und Claudia Hillers für einen informativen und herzerwärmenden Tag!