Anzeige
Credit: Niki Siegenbruck - Foto & Grafik, Köln - www.siegenbruck.de

10.01.2019

„Sing! Figaro! Sing!“ die Kölschen Figaros kommen aus dem Feiern nicht heraus

Jetzt, nach der besinnlichen Weihnachtszeit und dem Jahreswechsel wurden in Köln ALLE Schalter auf „Karneval“ gestellt, die Kölschen Figaros sind dabei nicht zu stoppen

Im Bild, von li nach re: Jörg Vogel, 2. Schatzmeister; Marco Köhler, Literat; Jürgen Freudenstein, 2. Vorsitzender/Presse; Detlev Schädel, Senatspräsident; Harald Esser, 1. Schatzmeister/Präsident; Eckart Seeger, 1. Vorsitzender; Mike Engels, Schriftführer; Martin Schmitz, Jugendkoordinator

Unter dem Motto „Sing! Figaro! Sing!“ eröffneten die Kölsche Figaros "Em Kölsche Boor" am Eigelstein ihre Karnevals-Session. Zusammen mit den Gästen wurden beliebte Karnevalshits gesungen u.a. „Drink noch ene met; Du bes Kölle; En unserem Veedel; Dicke Mädchen; Rut, rut rut sin de Ruse“ und viele viele mehr.

Am 9.1.19 zog das designierte Kölner Dreigestirn - Prinz Marc I, Bauer Markus und Jungfrau Michael „Catharina“ - in seine Hofburg ein, das Dorint Hotel am Heumarkt.

Den feierlichen Auftakt der Session bildete der Gottesdienst der Karnevalisten im Hohen Dom zu Köln am 10.1.19, geleitet von Kardinal Woelki.

Und am 11.1.2019 fand im Gürzenich die „Pripro“ – die Prinzenproklamation – also die Inthronisierung des närrischen Dreigestirns statt. Hierbei erhielt es seine Insignien, Pritsche beim Prinzen, Stadtschlüssel beim Bauern und den Spiegel bei der Jungfrau.

Die Kölsche Figaros schauen mit Vorfreude auf den 17.02.19 – der Großen Kostümsitzung, wo Jahr für Jahr nach dem prunkvollen Einmarsch des 11er-Rats und der aktiven Figaros – diesmal zusammen mit der Bürgergarde "blau-gold" - über 1.000 Jecken den Tanzbrunnen rocken. Mit einer friseurigen Abweichung des Sessionsmottos „Uns Sproch es KreHAARtivität“ heißen wir unsere Gäste - die überwiegend eine sehr enge Beziehung zum Friseurhandwerk haben - und alle Künstler willkommen.

Bis zum Ende der Veranstaltung geben sich Topgruppen und Newcomer ein Stelldichein. Keine Zeit zum Luftholen – abfeiern bis der Arzt kommt. Für die diesjährige Sitzung erwarten wir u.a. Motombo, Klingelköpp, Querbeat, unser Ehrentanzcorps Agrippina Colonia, Bläck Fööss, de Höhner und Brings.

Im Rahmen dieser Sitzung ist es Figaro-Tradition, dass eine Person des öffentlichen Lebens aus Köln zum Ehrenfigaro ernannt wird (ca. 16 Uhr). Diesmal: Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker. Sie tritt damit der Garde von Ex-OB Fritz Schramma, Markus Ritterbach, u.a. bei, die bereits geehrt wurden.

DJ Schädelmusic sorgt bei der Aftershow Party im Foyer für super Stimmung. Die jecken Friseure feiern mit viel guter Laune bei Kölsch und Kölschen Liedern weiter bis in die frühen Morgenstunden.

Fotosessions gibt es ebenfalls vor der großen Fotowand von imSalon.de und Stopperka. Am nächsten Tag abrufbar nur auf imSalon.de.

Die Kostüme vom letzten Jahr als Inspiration? -> zu den Fotogalerien Kölsche Figaros 2018