© DPA picturedesk | Bernd von Jutrczenka

05.01.2021

Lockdown Friseure verlängert bis zum 31.01.2021

Der Bund-Länder-Gipfel hat sich bundesweit auf eine Verlängerung des Lockdowns und eine Verschärfung der Maßnahmen geeinigt. Voraussichtlich geschlossen bleiben Geschäfte und Dienstleister bis 31.01.2021, aber auch persönliche Kontaktbeschränkungen werden verschärft.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die heutige Pressekonferenz mit einem klaren Bild zur aktuellen Lage eröffnet.  

Das Ziel ist weiterhin unter 50 Inzidenzen/ 100.000 Einwohner zu gelangen. Diese Situation ist leider och lange nicht erreicht. 

Die Auswirkungen von Silvester und Weihnachten haben die Inzidenzen beeinflusst , allerdings sind laut Expertenaussagen diese erst ab dem 17.1. klar erkennbar.

Zudem gewinnt die aktuelle Corona-Situatoin an Bedeutung, weil sich das mutierte britische Virus besonders rasch verbreitet. Diese Lage ist neu und besonders.

Aktuell arbeiten die Intensivstationen und einige Kliniken an den Grenzen der Belastbarkeit, genau das sollte immer verhindert werden. 

So wurden in der heutigen Konferen mit den Ministerpräsidenten weitreichende Beschlüsse gefasst.

Beschlüsse vom Dezember werden bis 31. Januar verlängert und verschärft.

Bis 31.Januar 2021 bleiben Geschäfte geschlossen. Die einzige Ausnahme bilden wie bisher Geschäfte für den täglichen Bedarf, alle anderen bleiben auch weiterhin geschlossen. Offen bleiben demnach Lebensmittelläden, Wochenmärkte, Reformhäuser, Apotheken, Sanitätshäuser, Drogerien, Optiker, Banken, Post, Kfz Werkstätten, Reinigungen, Waschsalons, Tierbedarfshandlungen und Weihnachtsbaumverkauf.

Friseure bleiben geschlossen

Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseursalons, Kosmetik Studios, Massage Praxen, Tattoostudios, etc. werden geschlossen. Medizinische Behandlungen, wie zum Beispiel medizinische Fußpflege, Zweithaarstudios für den medizinischen Bereich, Physiotherapie bleiben geöffnet.

"Die Zeit der Halbherzigkeit ist vorbei"

Weitere Einschränkungen im Öffentlichen Leben sollen den Lockdown weiterhin begleiten. Kontakte müssen weiter reduziert werden. Alle Bürger werden aufgefordert Kontakte weitestgehend zu beschränken.

  • Betriebskantinen sollen geschlossen werden und Home-Office stark empfohlen.
  • Bewegungsradius minimiert auf 15km um den Wohnort bei Inzidenzen über 200.
  • Quarantäne Auflagen für Einreisende aus Risiko-Gebieten werden verschärft
  • Verstärkte Testungen in Alten- und Pflegeheimen

Alle Beschlüsse inklusiver der Details können Sie nachlesen im öffentlichen ► Beschluss der Bundesregierung zu Verlängerung der Covid-Schutzmaßnahmen vom 05.01.2021

Das nächste Treffen der Bundesregierung mit den ministerpräsidenten ist für den 25. Januar 2021 festgesetzt.