Anzeige

19.11.2018

Hans Buschmann verstorben

Der langjährige Vizepräsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks ist im Alter von 82 Jahren verstorben.

Hans Buschmann ist in der vergangenen Woche nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 82 Jahren verstorben. Viele Jahre war er der Vizepräsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks, Vorstandmiglied der Handwerkskammer Berlin und Obermeister der Friseurinnung Berlin.

In seiner Tätigkeit als Vizepräsident des Zentralverbandes kämpfte er für eine moderne Tarifpolitik und handelte erfolgreich den ersten Manteltarifvertrag für das Friseurhandwerk aus.

Ihm lag es besonders am Herzen seine Heimatinnung in Berlin zu einem leistungsfähigen Service- und Bildungszentrum auszubauen und organisierte die Friseur-Weltmeisterschaft im Jahr 2000 mit über 100.000 Besuchern in Berlin aus.

Die Mitglieder des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks trauern zutiefst um den Verlust des leidenschaftlichen Vertreters des Friseurhandwerks.