Credit: Matthias Merz

26.09.2018

Haare spenden, aber wie - Geschäftemacherei oder echte Hilfe?

Ihr wollt Haare spenden und fragt euch wie? Es gibt zahlreiche Organisationen, die Haarspenden annehmen - wir stellen einige vor, bei denen Ihr Zopf in guten Händen ist.

Europäische, feine, helle Haare sind im Perückengeschäft Gold wert. Für kranke Menschen, die auf eine Echthaarperücke angewiesen sind, kaum zu bezahlen. Hier setzt die Zopf-Spenden-Charity an, die man im eigenen Salon organisieren kann. Die Kunden lassen sich die langen Haare abschneiden und spenden den Zopf für den guten Zweck. So weit, so gut.

Geschäftemacherei oder Charity?

Mit Haaren kann man richtig Geschäfte machen. Lange, gesunde Haare werden in großen Mengen aus Asien importiert, um mit wenig Geld teure Echthaarperrücken zu knüpfen. Die Frauen kriegen dafür kaum oder gar kein Geld, sie wissen oft gar nicht, was ihr Zopf hier wert ist. In Südamerika hat sich eine regelrechte Haarmafia breitgemacht, die Frauen auf offener Strasse die Haare abschneiden und stehlen. Europäisches Haar ist auf diesem Markt extrem selten und damit auch sehr teuer.

Wenn nun Organisationen zu Haarspenden aufrufen, fragen wir uns:

Werden da unter dem Deckmantel der Charity die Haare teuer weiterverkauft oder kommt die Spende tatsächlich bei bedürftigen Menschen an?

Nun, wohin mit den Zöpfen?

Wenn Sie im Salon eine Charity starten und gemeinsam mit Ihren Kunden helfen wollen, sollten Sie genau hinsehen, wo Sie die Zopf-Spenden hinschicken.

  • Es gibt Organisationen, die gesammelte Haare verkaufen und das Geld z.B. der Krebshilfe spenden. Schönes Beispiel ist die BVZ Rapunzel, die in einer grossen Haar-Auktion jährlich Käufer finden, die sich weit über den eigentlichen Preis des Haares gegenseitig überbieten. www.bvz-rapunzel.de
  • Es gibt, sehr selten, auch Organisationen, die sogar selbst aus den gespendeten Haaren Perücken knüpfen. Der österreichische Verein Haarfee z.B., die sich seit Jahren mit viel Engagement für Echthaarperücken für kranke Kinder einsetzt. Hier weiss man ganz sicher, wo der Zopf landet und erfährt sogar, welches Kind daraus eine Perücke bekommt. www.vereinhaarfee.at
  • Es gibt Firmen, die grundsätzlich Haare kaufen. Hier bekommt man den Erlös in bar und kann ihn einer beliebigen Hilforganisation zukommen lassen. Das hat den Vorteil, dass man selbst ganz flexibel ist. Ist Ihr Salon z.B besonders tierlieb, können Sie das Geld dem örtlichen Tierheim geben. Der Nachteil liegt auf der Hand: Keine wohltätige Organisation, sondern klassische Marktwirtschaft - dafür gibt's Bares auf die Hand. www.haare-verkaufen.de

Was man beachten muss

Leider - nicht alle Haare können verwendet werden, denn die Haare sollen ja auch als Perücke viel aushalten.

  • Keine strapazierten, kaputten, gefärbten oder chemisch behandelten Haare spenden
  • Zöpfe müssen länger als 25cm sein
  • Die Haare müssen zusammengebunden sein und alle in der selben Richtung liegen
  • Je länger und je gesünder das Haar, desto wertvoller

§ Rechtliches - wem gehören die Haare?

Haare, die beim Friseur abgeschnitten werden, gehören rechtlich dem Friseur. Wer seinen Zopf spenden oder mitnehmen möchte, muss dem Friseur vorher Bescheid geben - dieser darf aber auch ablehnen.