Credit: Dmytriy | Adobe Stock

04.07.2024

Der bewegte Mann – die aktuellen Trends im Male Grooming

Bei der Fußball-EM 2024 stehen nicht nur die Spiele im Mittelpunkt, sondern auch die Frisuren der Spieler. Was sich abseits des Platzes tut: Mullet, Mittelscheitel, Schnauzer - klingt nach einer 80er Jahre Sitcom, ist aber absolut angesagt bei Männern.

1. Mullet

Der 80er Jahre Vokuhila ist zurück, aber moderner. Anstatt die längeren Haare dauer zu wellen, bleiben sie natürlich. Auch extravagante Variationen wie der Wolf Cut bleiben präsent.

2. Mittelscheitel

Die Zeiten der Bieber-Frise und des Elvis-Looks sind schon lange vorbei. Männer tragen ihre Haare gerne länger und vor allem mit Mittelscheitel.

3. Scherenschnitte

Die Haare werden länger und daher braucht es Scherenschnitte. Der Vorteil daran? Der Discount Barber kann bei Scherenschnitten nicht mithalten. Hebt euch ab und zeigt, was Schneidehandwerk bedeutet.

4. Locken

Locken bleiben hip. Ob Naturbelebung oder Dauerwelle, es gehört ins Barber-Portfolio.

5. Geheimratsecken

Geheimratsecken oder Haarverlust bleiben unbeliebt. Daher beraten, stylen oder ►Extensions.

6. Effortless both ways

Alles muss so aussehen, also würde kaum Aufwand drinstecken. Weder beim Schnitt noch bei der Farbe. Es braucht also gute Schnitte und Stylings, die wenig Aufwand für den Kunden daheim bedeuten.

7. Frauen im Barbershop

Immer mehr junge Frauen stehen auf androgyne Looks. Eine coole neue Zielgruppe?

8. Bart

Viele junge Männer haben derzeit eines gemeinsam: Ihren Schnauzer. Der berüchtigte Porno-Balken wie bei Freddy Mercury ist super gefragt.

9. Glatze

Dass Männer Glatzen tragen, ist per se nichts Neues, aber aufgepasst, Kopfhautpflege dafür schon! Auch wenn Männer sich die Glatze selbst rasieren, kann man sie im Bereich Service beispielsweise mit einem ►Head Spa wieder in den Salon locken.

10. Augenbrauen

Gestylte Augenbrauen sind längst nicht mehr nur Frauensache, also sprecht Augenbrauen-Styling auch beim Mann an.