Anzeige

22.10.2018

Imagine Estel beim Blick durchs Schlüsselloch

Echte Unterhaltung mit Lerneffekt in Leipzig-Böhlen bot Estel ...

Die Idee ist ziemlich gut: Während in Workshops auf der Bühne das Fachliche abgefeiert wird, blicken die Moderatoren Klaus Urbiks und Dana Schumann durchs Schlüsselloch und geben parallel Businesstipps und Einblicke in Gesellschaftstrends – da kann man echt viel lernen und langweilig wird es auch nicht. Das ist ein perfektes Cross-over-Wissens-Programm. 

Desiree Nikolov, Natascha Porzel und Katharina Graf begeisterten mit Farbe, Schnitt und Stecken und hatten große Freude daran, sich auch kreativ auszuleben. Ob mit Pixeltechnik oder Strohhalmlocken.

Björn Muster und Robert Nicolas zeigten, wo es mit Männern hingeht und vor allem, wie man mit ihnen spricht. Also bloß nicht sagen „Ich färbe dir die Haare“, sondern „Wir machen deine Haare kühler“, geht doch, da fällt Mann auch nicht die Kinnlade. 

Dann kam das russische Stylistenpaar Andrew Pulin und Ekatarina Savannikova. Die tolle Farbstylings mit einem Hauch St. Petersburg auf die Bühne brachten. Dank Bilderbuchdolmetscherin … wurde mit Humor und Persönlichkeit die Übersetzung so verständlich und erlebbar, dass die Show im Böhler Kulturzentrum kurzweilig, sympathisch und zum echten Erlebnis wurde. 

400 Friseure aus ganz Ostdeutschland waren begeistert, wir auch. Danke Estel!