Anzeige

10.06.2018 - 12.06.2018

Mit Wella in Marseille. Multikulti am Mittelmeer.

Impressionen! Drei Tage lang mit Wella’s COE Kunden unterwegs in Marseille. Exklusiv. Trends, Kultur, Kulinarik, niemals Stillstand!

Eine Teilnehmerin bringt es auf den Punkt: „Mit Wella reisen heißt zurücklehnen und genießen.“ Wie recht sie doch hat. 

Bericht von Katja Ottiger
 

Lustwandeln in Marseille

Warum eigentlich Marseille? Marseille ist eine Stadt im Umbruch: open-minded, innovativ, cosmopolitisch und ästhetisch widersprüchlich fasziniert sie mit all ihrer Komplexität. 900.000 Menschen leben in der ältesten Stadt der Franzosen. 600 v. Chr. von Griechen gegründet, gilt sie als Brückenkopf zu Nordafrika und ist Haupteinwanderungsgebiet arabischer und afrikanischer Länder. Vermehrt junge Menschen und Künstler siedeln sich hier an, Luxus, Normaliltät und Ethno leben nebeneinander.
 

Trendwalk! Augen auf und los!

 Ein besonnener Dr. Ragnar Willer führt uns herum. Sightseeing der besonderen Art! Es geht um Architektur, Kultur, soziologische Entwicklungen, Trends und angesagte Lebensplätze. Das findet man so in keinem Reiseführer! Mit Scroosern und E-trikkes, mit Bus und zu Fuß bewegen wir uns durch die Stadt. Wir lernen visuell aufzusaugen, Details zu inhalieren und zu sondieren. Dr. Ragnar Willer´s Infotainment ist kurzweilig, philosophisch und von besonderem Humor. 
Lesen Sie auch: -> Dr. Ragnar Willer nimmt uns mit auf soziologische Gedankenreise

Informationen und Eindrücke prasseln auf uns nieder. Wir lustwandeln zwischen Luxus, Normalität, Kunst und Ethno. Wenn unser Kopf so richtig angefüllt ist, schlemmen wir französische Kulinarik, schlürfen Smoothie mit Gojibeeren und schlecken extra für uns angefertigtes Eis mit Limettenkaviar, by the way Inhaltstoffe der neuen Wella Premiumlinie Invigo

Beim Trendspaziergang erduften wir Seife nach Reinheitsgebot (bei: Compagnie de Provence), lassen uns dunkle Olivenschokolade und Bisquittes mit Rezepturen aus dem 17.Jhd schmecken (bei: I'Èspérantine). Les Coiffeurs du Sud Marseille öffnet seinen Salon für uns, man steht Frage und Antwort zu französischer Handwerkskultur.
Mein persönlicher Höhepunkt: Das Le Corbusier-Haus Marseille! Ein architektonisch und soziologisch kongenialer Wohnkomplex im Stil des Brutalismus aus den 50er Jahren und Vorläufer späterer "Wohnsilos"! Gibt es als jüngere Schwester auch in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf, falls das näher liegt ;-) 

Ich bin geflutet von Bildern, Erleben, Information und im Modus „Nachwirken lassen!“ Mein neues Lebenscredo borge ich mir von Dr. Willer aus: "Erst einmal alles interessant finden!“ Ich habe Augen, Geist und Herz geöffnet, wenn ich auf neuen und altbekannten Pfaden lustwandle. Grund genug für die meisten Teilnehmer, sich immer wieder auf Wella-Trenderlebnisreise zu begeben.


Vielen Dank an den auf wunderbare Weise entspannten und besonnenen Dr. Ragnar Willer und das Wella MarseilleTrendTourTeam, das umhegt, pflegt und verwöhnt: Miriam Schwarzkopf, Jörg Zeiger und Christoph Parth!