SalonLab Smart Analyzer im imSalon Test | Foto: Markus-Wache

09.09.2020

Das Innere meiner Haarstruktur scannen lassen - auf Reise ins SalonLab

Wenn ein Analyzer im Haar liest, dann ist es an der Zeit, ehrlich zum Friseur zu sein. imSalon Redakteurin Katja ging ins Schwarzkopf SalonLab. Mit dabei Bianca Kroupa, Brand Manager Schwarzkopf Professional Austria, Matthias Gruber, Trainer ASK Academy Wien und Friseurin und Friseurunternehmerin Marianne Millet.

Ein Bericht von Katja Ottiger
 

SalonLab Analyzer - worum geht es genau?

Auf dem Weg zum Salon der Zukunft kommt Schwarzkopf Professional mit digitaler Haaranalyse und individuell abgestimmter Pflegebehandlung in die Salons. Via Analyzer Gerät und Beratungsapp werden datengestützte Einblicke in die innere Haarstruktur ermöglicht und der Kunde auf eine hyper-personalisierte Salonreise geschickt. Nicht nur etwas für Technikaffine!

Was passiert bei Beratung und Behandlung mit dem SalonLab Analyzer?
 

Los gehts mit dem Expertenfragebogen in der App. Zeit, ehrlich zu sein: Wie gehe ich mit meinen Haaren um? Wie pflege ich sie? Wie habe ich in den letzten Monaten färben lassen oder gar selbst gefärbt? Hier wird im Haar gelesen.
Der Friseur kann in die Vollen gehen, sich durchs Haar wühlen, seinen Input geben und Kopfhautzustand und Haarausfall beurteilen. Ganz wichtig auch: Was ist mein heutiges Pflegeziel? Eine neue Farbe, ein neuer Schnitt, eine Glättung? Alle Infos werden via iPad in der App gespeichert.

Der SalonLab Smart Analyzer scannt das Innere der Haarstruktur | Foto: Markus Wache

Weiter gehts mit dem SalonLab Smart Analyzer. Der misst mit Nah-Infrarot-Technologie den Schädigungsgrad meiner Haare. Autsch! Hierfür wird der Analyzer auf verschiedenen Stellen meiner Haarlängen angewendet.

Dazu unterteilt Matthias drei Passées, auf denen das Gerät jeweils für ein paar Sekunden aufgesetzt wird: Sensorplatte komplett mit Haaren abdecken, schließen. Der Analyzer vibriert 3x, dann ist die Analyse abgeschlossen. Die Daten werden anonymisiert an einen Server gesendet, der diese mit vielen Samples abgleicht, um letztlich die perfekte Empfehlung abzugeben.

#goodtoknow: Der Infrarotsender misst die vorhandene Menge an Cysteinsäure im Haar, welche bei oxidativer Beanspruchung entsteht . Je mehr gesträhnt, blondiert wurde, desto mehr von dieser Säure bleibt im Haar und ist messbar. Es spielt auch keine Rolle, ob es sich um naturbelassenes Haar handelt, um Dauerwelle oder ob sich noch Produktrückstände auf den Haaren befinden.

Jetzt kommt die SalonLab App wieder ins Spiel. Denn es leuchtet mein Ergebnis auf, die Schädigung meines Haares ist sichtbar: 51 Prozent Haargesundheit?! Oh Gott. Ein bisschen Angst macht mir das als Blondkundin schon. Ich, die ich mit friseurexklusivem Pflegeshampoo, Conditioner, regelmäßigen Masken und Spitzen-Feuchtigkeitsfluid fleißig bin, erreiche 51 Prozentpunkt von 100? Kein Volltreffer! Da lobe ich mir die Friseure im Raum, die mich in Sicherheit wiegen: Das ist ein gutes Blondergebnis – alles zwischen 35 und 55 Prozent entspricht dem Durchschnitt. Eine wichtige Info für jede Kundin!

Nun erwarte ich mir bei der nächsten Messung nach den empfohlenen 6 Monaten eine sichtbare Verbesserung meiner Haarstruktur von mindestens 53 Prozent!

Schwarzkopf Fibre-Clinix Produkte in der Salonanwendung | Foto: Markus Wache

Feeling is Believing - Das Verwöhnprogramm
Die App spielt anhand der gesammelten Daten meine personalisierte Produktempfehlung aus: ►Fibre Clinix Fortify Shampoo zur Vorbereitung, passender Fortify Conditioner und Fortify Treatment für geschädigtes Haar plus Fibre Clinix Hydrate Booster und fürs Finish Fibre Clinix Volumize Bodifying Spray.
#goodtoknow: Die Produktanwendung des Friseurs ist ein optimiertes Salon-Pflegesystem das bis zu 30 Prozent stärker wirkt, als das “zu Hause System“ des Kunden.

Die Produkte werden jetzt - schön inszeniert - miteinander vermischt, von Matthias in meine Längen eingearbeitet und nach einer Einwirkzeit von 7 Minuten ausgespült. Mein Lieblingsprodukt aus der Serie, das Fibre Clinix Volumize Bodifying Spray, hinterlässt nach dem Föhnen neben einem schönen, gepflegten Gefühl eine wunderbar griffige Struktur. I like!

SalonLab Smart Analyzer im Test | Foto: Markus Wache

Beratungs-Fazit: Der Friseur kann hier punkten mit einem Beratungstool, das mich als Kundin auffordert, zu mir und meinem Haar ehrlich zu sein. Will ich schöne Haare, muss ich an mir arbeiten! – klingt wie mein Fitnesstrainer… Der Friseur kann mich mit seiner Kompetenz begleiten, mir Hilfestellungen geben und mich mit seinem begleitenden Wissen zu Haaraufbau, -struktur und Produktwirkungen verblüffen und damit auch abseits der App beweisen, dass er/sie der Profi ist. Die Kosten für die SalonLab Beratung sollen um die 30 Euro kosten und enthalten das gesamte Programm: Analyse, Beratung, Behandlung.

SalonLab Analyzer und App - Wie geht’s technisch? Wo sind die Daten?
 

Immer wenn der SalonLab Smart Analyzer mit der Beratung fertig ist,  legt er sich in der  Ladestation mit Dockingstation schlafen. Eine Dauerladung findet nicht statt, er lädt nur dann, wenn die Batterie Bedarf hat. Der Sensor wird mit einer Kalibrierungsplatte vor Haarspray und anderen Dingen, die im Salon durch die Luft schwirren, geschützt. Mit einem Microfaserreinigungstuch kann der Analyzer leicht gereinigt und desinfiziert werden.

Um eine eigene digitale Kundendatei zu erstellen, registriert sich FriseurIn/ SalonunternehmerIn mit E-Mailadresse und Salon. Kunden werden auf die gleiche Art und Weise angelegt, das ist wirklich einfach und bedarf keiner Technikgenies.

Wlan & Co? Die Datenmengen befinden sich bei der Übertragung im KB-Bereich, da es sich um Textcodierungenund keine Bildübertragungen handelt, kommt man mit dem normalen Internet/ Wlan gut klar, es reicht sogar ein Hotspot mit dem Handy.

Marianne Millet, Bianca Kroupa, Matthias Gruber, Katja Ottiger in der Schwarzkopf Academy Wien | Foto: Markus Wache

Vielen Dank an Bianca Kroupa und Matthias Gruber aus dem Team Schwarzkopf Schwarzkopf Professional Deutschland, Österreich & Schweiz  sowie Marianne Millet, Millet Friseure Wien, für den Einblick und ihren fachlichen Input!

Für alle Neugierigen: Seid bei der gratis Live Session dabei! 10.09.2020 um 19:00
Weitere Infos zur SalonLab Smart Analyzer Live Session

Hinweis: Das ist kein bezahlter Beitrag, allerdings wurde die Behandlung kostenlos bereitgestellt.