Alle Treffer zu Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Eventpix

Alle Treffer zu Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Branche

Gold für das deutsche WM Team in Paris OMC Hairworld 2019

Wir gratulieren den Gold Gewinnern des Team Junioren Herren: Philipp Eicke, Sabrina Dörr, Marius Koegel, ebenso den Silber und Bronze Gewinner Teams aus Deutschland der anderen Bewerbe...

Besondere Auszeichnung: Rainer Röhr erhält Bundesverdienstkreuz

Eine große Ehre für Rainer Röhr, dem ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks wurde dsa Bundesverdienstkreuz überreicht.

Harald Esser freut sich über positives Signal, sieht jedoch noch Handlungsbedarf

ZV begrüßt neue Hilfspakete der Koalition und fordert zusätzlich KfW-Schnellkredite auch für kleine Unternehmen sowie Instrumente für den Mittelstand, die dessen Eigenkapitalbasis stärken...

Friseurlehre unter den Top 10 der weiblichen Azubis - Männer ziehen aber nach

Arbeitslose FriseurInnen oder generell weniger ausbildende Betriebe in Deutschland schrecken nicht ab, wenn es um die Ausbildungs-Wahl der deutschen Frauen geht. Aber auch bei den Männern wird die Friseurlehre immer beliebter.

Digitales Netzwerk zum Lernen und Austauschen für erfolgreiche Innungsarbeit

Der ZV entwickelte eine neue Online Plattform „Ehren | Amt | Friseur. Wissen für Innungsmacher“, um seine Mitglieder mit einem neuen virtuellen Service bei der ehrenamtlichen Tätigkeit zu unterstützen.

Friseure als Hygiene-Botschafter gegen Corona

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) und die Mitglieder des Industrieverbandes Körperpflege- und Waschmittel (IKW) starten mit der Kampagne sicher.gepflegt.schön und dem Hashtag #friseuregegencorona eine Aktion rund um Hygiene und Sicherheit in den Salons.

Durchführung von ÜLU-Lehrgängen nach Wiederanlaufen des Bildungsbetriebes

Die aufgrund der Corona-Pandemie ausgefallenen ÜLU-Lehrgänge können ab Wiederaufnahme des Betriebs in den Bildungszentren unter bestimmten Erleichterungen nachgeholt werden. Die Maßnahmen gelten vorerst für Lehrgänge, die bis zum 31.12.2020 beendet werden.

7% Umsatzsteuer, Ausbildungszuschuss, Schließung Unterstützungslücken - ZV Forderungen

Der Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks intensiviert sein politisches Programm um Friseuren Überleben zu sichern mit Wirtschafts- und steuerpolitischem Forderungspapier...

Gesellenprüfungen während der Corona-Pandemie

Die Wiederaufnahme der Gesellenprüfungen rücken wieder in den Fokus. Der Zentralverband gibt eine Empfehlung an die Politik ab - das Positionspapier gibt es hier zum Download!

ZV veröffentlicht Vorlage an Politik für Hygienemaßnahmen

Ein in Umlauf gebrachtes Positionspapier des ZV des Friseurhandwerks verschafft sich Gehör in der Politik. Jörg Müller, Hauptgeschäftsführer des ZV, gibt Einblick, wie aktuell der Stand zu den Corona Hygiene-Maßnahmen für Friseure ist.

Friseure in Ausbildung - wie es weitergeht

Die Corona-Krise hat alle verändert - auch bei der Friseur-Ausbildung. Wir haben mit Robert Fuhs, dem Vorsitzenden der Berufsbildung gesprochen, um in Erfahrung zu bringen, wie es weitergeht.

Schulung von Auszubildenden im Salon möglich - bekräftigt ZV-Präsident Harald Esser

Berufsschulen und Friseurbetriebe sind geschlossen, doch die Ausbildung kann unter Berücksichtigung der vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen weitergehen, betont Harald Esser, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Friseurhandwerks (ZV)...

Alle Treffer zu Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks

Business

Friseur-Ausbildungsvergütung im 1. Lehrjahr steigt bis 2023 jährlich an

Vergütungsansprüche für Auszubildende steigen im 1. Lehrjahr in den nächsten 3 Jahren bis um 105 € an. In der aktuellen Länderübersicht zur Vergütung im 1. Lehrjahr, ist klar zu erkennen: Es herrscht eine Kluft von 230 € zwischen Rheinland und Thüringen.

Fristverlängerung bei Aufrüstung von Kassen in 7 Bundesländern bis 31. März 2021

Um Betriebe zu entlasten, gibt es eine Fristverlängerung für Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein.

Corona-Überbrückungshilfe startet am 1. Juli für Unternehmen mit eingeschränktem Betrieb

Unternehmen, die aufgrund der geltenden Abstandsregeln ihre Kapazitäten nicht voll ausschöpfen können und deswegen erhebliche Umsatzeinbußen haben, soll unter die Arme gegriffen werden. Die Regierung hat dafür noch einmal 25 Mrd. Euro bereitgestellt. Programmstart ist der 1. Juli, digital und unbürokratisch soll das Antragsverfahren durch Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer durchgeführt werden.

Konjunkturpaket 2020: 2.000€ Prämie für neue Ausbildungsverträge

Das von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket soll Auszubildende und ihren Lernerfolg unterstützen. Dafür soll es eine einmalige Prämie in der Höhe von 2.000€ geben, die allerdings nach Ende der Probezeit ausgezahlt wird.

Verbesserungen zum Kurzarbeitergeld rückwirkend

Rückwirkend zum 1.März 2020 hat das Bundeskabinett beschlossen: Verzicht auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten und vollständige Erstattung Sozialversicherungsbeiträge ...