Alle Treffer zu ver.di

Branche

Friseure in den Dreck ziehen oder doch wichtige Provokation?

Die Bildzeitung schreibt über Friseur-Azubis in Leipzig. Der Tenor: Warum will überhaupt jemand Friseur werden, weil schlecht bezahlt und Knochenjob. Wir sind uns nicht ganz einig, ob wir solche Artikel gut oder schlecht finden. Darum gibt es ein PRO und ein CONTRA von uns.

Barbershopkontrolle in Stuttgart: 7 von 10 nicht angemeldet

10 kontrollierte Barbershops in Stuttgart, eine Vielzahl von Verstößen, insbesondere Schwarzarbeit, davon 7 Verstösse gegen Gewerbeanmeldung und 8 gegen Mindestlohngesetz ...

Die Azubi-Card - bald auch für Friseure?

Die Azubi-Card erobert Deutschland, die IHK Trier setzt sich für diese Unterstützung der Ausbildungsberufe ins Zeug, nur Handwerksberufe sind noch nicht flächendeckend eingebunden - Schade eigentlich!

Amtliche Salon Kontrollen im Promille-Bereich

1.500 Überprüfungen von Friseur- und Kosmetiksalons 2018 in Deutschland. Macht summa sumarum 100 Kontrollen pro Jahr pro Bundesland für beide. Auszüge aus der Statistik der Generalzolldirektion...

Neuer Tarifvertrag für Azubis in Bayern verhindert

Verein der bayrischen Wirtschaft lehnt geplante höhere Ausbildungsvergütung für Friseurazubis in Bayern ab.

Gespräche mit ver.di - Zentralverband positiv!?

Tagesthemen vom 03.01. über Friseurausbildungsvergütung

Stellungnahme Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks

Zentralverband verhandelt Tarifverträge mit ver.di

"Neue Wege gehen, um die Zukunft zu sichern" soll das Motto der Verhandlungen sein...

Marvin Reschinsky leitet die ver.di Aktion „besser abschneiden“

Im Gespräch über Gewerkschaftsmaßnahmen, Verhandlungsschwierigkeiten, Prozesse mit Salonunternehmern...

Neuer Tarifvertrag in Schleswig Holstein abgeschlossen

ver.di hat den ersten Tarifvertrag mit höheren Ausbildungsvergütungen für Friseur-Azubis abgeschlossen.

Lars Cordes: Steilvorlage nutzen...

Ver.di-Aktion gegen oder für Friseure? Wir haben den Berliner Salonunternehmer nach seiner Meinung zur aktuellen Debatte befragt...

Das große Friseur-Bashing der ver.di - eine Chance?

Es ist Wahlkampf und da müssen viele dran glauben, die einen weniger, die anderen mehr, Friseure gehören zu den „mehr“! Die Presse nimmt das Thema dankend auf, als gäbe es nur einen Ausbeuter in diesem Land, den Salonunternehmer. Was ist dran, was können wir tun und wie kommen wir endlich aus der Imagefalle?