I love TIGI
Tigi: Feuriges Farbspiel
Farbe, Schnitt, Styling

Tigi: Feuriges Farbspiel

TIGI Academy Collection
Inszenieren Sie ein feuriges Farbspiel mit drei atemberaubenden Rotfacetten! Intensive Reflektionen verleihen dem Haarschnitt damit eine einzigartige Dynamik.

FARBTECHNIK


REZEPTUR
Farbe 1: Rioja
30gr. TIGI Copyright Colour Creative 55/66 + 10gr. TIGI Copyright Colour Mixmaster /55 + 5gr. TIGI Copyright Colour Mixmaster /1 + TIGI Copyright Colour Activator 6%/20 Volumen
Farbe 2: Merlot
15gr. TIGI Copyright Colour Mixmaster /66 + 5gr. TIGI Copyright Colour Mixmaster +00/ + 5gr. TIGI Copyright Colour Creative 77/66 + TIGI Copyright Colour Activator 6%/20 Volumen. Mischungsverhältnis: 1 Teil Colour Cream + 2 Teile Activator
Farbe 3: Cuvée
10gr. TIGI Copyright Colour Creative 5/6 + 5gr TIGI Copyright Colour Gloss 2/0 + TIGI Copyright Colour Activator 2.55%/8.5 Volumen


Step 1| Beginnen Sie die Abteilungen im Frontbereich. Erarbeiten Sie vorab eine C Kurve im Ponybereich. Nun wird an den seitlichen Bereichen jeweils eine rechteckige Sektion isoliert. Im oberen Deckhaar erhalten Sie eine leicht abgerundete Form.

Step 2| Widmen Sie sich nun dem hinteren Frisurenbereich. Applizieren Sie die Globalcoloration, ein sattes Rioja Rot von Ansatz bis Spitze.


Step 3| Erarbeiten Sie diese Globalcoloration im gesamten hinteren Frisurenbereich.

Step 4| Nun werden die seitlichen, rechteckigen Sektionsabteilungen coloriert. Applizieren Sie Farbe 1, Rioja Rot im Ansatzbereich. Blenden Sie nun Längen und Spitzen mit Farbe 2, Merlot Rot sanft ein.


Step 5| In der abgerundeten Form im Oberkopfbereich wird nun wiederum Farbe 1, Rioja Rot von Ansatz bis Haarspitze gleichmäßig appliziert.

Step 6| Applizieren Sie nun die satteste Nuance, Farbe 3, Cuvée Rot im gesamten Ponybereich. Erarbeiten Sie diesen Reflex gleichmäßig von Ansatz bis Spitze.


Step 7| Wählen Sie eine ausbalancierte Einwirkzeit von 35 Minuten. Reinigen und pflegen Sie das Haar abschließend mit Bed Head by TIGI Urban Antidotes Shampoo und Conditioner.


SCHNITTTECHNIK



Step 1| Erstellen Sie eine dreiecksförmige Sektionsabteilung im Oberkopfbereich. Beginnen Sie am höchsten Punkt des Kopfes und schließen Sie jeweils am schwächsten Punkt der Kontur ab.

Step 2| Erstellen Sie nun jeweils eine weitere dreiecksförmige Sektion an den seitlichen Frisurenbereichen.


Step 3| Beginnen Sie nun die interne Stufungstechnik im rückwärtigen Frisurenbereich. Wählen Sie ein zentrales Führungsband und erstellen Sie eine uniforme Stufung. Arbeiten Sie stets mit 90 Grad Abhebewinkel.

Step 4| Arbeiten Sie stets vom zentralen Führungspunkt und öffnen Sie die Stufung sternenförmig. Arbeiten Sie mit der Scherenspitze in einer weichen Point Cutting Technique, um eine verspielte interne Textur zu erzielen.


Step 5| Achten Sie auf die richtige Handhaltung und wiederholen Sie Step 4 auf der anderen Seite.

Step 6| Widmen Sie sich nun den seitlichen Bereichen und arbeiten Sie mit einem Razor um eine diffuse Textur zu erzielen.


Step 7| Öffnen Sie diese interne Stufung sternenförmig und arbeiten Sie jeweils von kurz zu lang. Als zentrale Längenvorgabe, dient die Stufungslänge im hinteren Frisurenbereich.

Step 8| Stellen Sie stets eine ausbalancierte Körperposition sicher und prüfen Sie die Balance des Haarschnitts. Spiegeln Sie nun die gleiche Stufungstechnik auf der gegenüberliegenden Seite.


Step 9| Stellen Sie sicher, dass genügend Basislänge zum vorderen Konturenbereich erhalten bleibt. Dies dient einer weichen Umrahmung der Gesichtspartie.

Step 10| Widmen Sie sich nun dem Oberkopfbereich. Heben Sie das Haar am höchsten Punkt des Kopfes in einem 90 Grad Winkel ab und arbeiten Sie das restliche Haar auf diese Linie zu.


Step 11 Arbeiten Sie nun in sternförmigen Sektionslinien im Oberkopfbereich. Beachten Sie, dass das letzte Passée stationär zurückgekämmt wird, um genügend Fülle an den seitlichen Bereichen zu erhalten.

Step 12 Spiegeln Sie diese Stufungstechnik auf der gegenüberliegenden Seite.


Step 13 Arbeiten Sie mit der Scherenspitze in einer weichen Point Cutting Technique, um eine weiche und aktivierte Textur zu erzielen.

Step 14 Definieren Sie nun die Länge des Ponybereichs. Arbeiten Sie mit der Scherenspitze um eine weiche Umrahmung der Augenpartie zu erzielen.


Step 15 Als moderne Fönlotion wird nun BedHead by TIGI Queen for a Day verwendet. Trockenen Sie das Haar nun und erzeugen Sie Volumen durch die TIGI Pro Rundbürste.
Anschließend wird der Ponybereich wird beruhigt und glatt geföhnt.

Step 16 Die seitlichen Bereiche werden zu einer schmalen Silhouette geföhnt.


Step 17 Personalisieren Sie die Frisurenform nun durch individuelle Point Cutting Techniken. Folgen Sie dem Aufbau des Haarschnitts und reduzieren Sie gezielt Gewicht.

Step 18 Tiefes Point Cutting unterstützt Definition und Bündelung im Ponybereich.


Step 19 Zusätzliches Slice Cutting und Chanel Cutting erzeugt eine diffuse Textur an den seitlichen Bereichen.

Step 20 Reduzieren Sie nun Fülle im Nackenbereich.
Erzeugen Sie abschließend ein mattes und ausdrucksstarkes Finish mit BedHead by TIGI Hard to get.

www.tigiprofessional.com


-> Weitere Artikel zu Tigi


Juni 2014



International (10 Bilder)

Tigi: Academy Collection

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de