I love TIGI
Expertentipps für strahlende Blondtöne
Step by Step

Expertentipps für strahlende Blondtöne

von Bernd & Joe Weissbacher | chaos hairconcept
Bernd & Joe Weissbacher (Bild) sind die neuen Schwarzkopf Professional Blond Experten und verraten ein paar persönliche Tricks rund um die Königsdisziplin des Blondierens.

Blond ist die Königsdisziplin des Färbens - Blond ist eine Herausforderung für den Friseur:

TIPPS:

Beratung:
Schon bei der Beratung passieren aus unserer Erfahrung oft Fehler. Der Friseur und die Kundin sprechen aneinander vorbei - das Goldblond des Friseurs entspricht nicht immer dem, was sich die Kundin darunter vorstellt; das gleiche gilt bei kühlen Farbtönen.
Wir empfehlen daher gezielt mit Bildern und Farbkarten (am besten mit herausnehmbaren Strähnen) zu arbeiten. Der Kundin sollen die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt werden und das Einverständnis abgeholt werden. Eine einfache und bildhafte Sprache ist wichtig, da die Kundinnen die technische Sprache des Friseurs nicht verstehen.

Rezepturerstellung:
In Seminaren stellen wir immer wieder fest, dass Friseure gerne zu jenem Farbton greifen, den sie in der Beratung mit Hilfe der Strähnenmuster gewählt haben. Hier ist besondere Aufmerksamkeit notwendig: bei jeder Aufhellung entsteht durch die Oxidation von Natur aus Gold-Rot. In der Rezeptur muss der passende Farbton gemäß des Farbkreises (Komplementärfarben) ausgewählt werden.
Bestimmen Sie auch die Ausgangsfarbe durch den direkten Vergleich mit der Farbsträhne an mehreren Stellen! Wir Friseure neigen dazu, dass wir bei Betrachtung mit bloßem Auge die Naturhaarfarbe zu hell einschätzen. Gleichzeitig gibt es auch oft dunklere Stellen – darauf muss besonders geachtet werden, um anschließend ein gleichmäßiges Blond erzielen zu können!

Anwendung:
Wenn Sie das ganze Haar blondieren wollen, empfiehlt es sich, erst in den Längen und Spitzen aufzutragen. Erst nach der Hälfte der Einwirkzeit tragen Sie dann die Farbe am Ansatz auf. Ist das Haar dann blond, braucht der nachwachsende Ansatz alle vier bis acht Wochen eine neue Farbanwendung.


Gelb-Rot:
Da bei jeder Aufhellung Gelb-Rot entsteht, ist von Beginn an auf die Auswahl der richtigen Gegenfarben zu achten. Wichtig ist ebenso eine lange Einwirkzeit ohne Wärme, denn je schneller der Aufhellprozess läuft, umso mehr Gelb-Rot Pigmente bleiben im Haar! Der neue Hochleistungsaufheller von BlondMe ermöglicht eine 2% Anwendung mit längerer Einwirkzeit – so können Sie gezielt gegen den Gelbeffekt vorgehen!


Grünstich im blonden Haar
Bei Grünstich in blondem Haar hilft ein einfacher – wenn auch ungewöhnlicher – Trick: Lösen Sie eine Aspirin C-Tablette in lauwarmem Wasser auf und waschen Sie damit das Haar. So erhalten Sie im Handumdrehen Ihr Blond retour!


Pastellcolorationen:
Kunden sind meist fasziniert von den vielen Pastellblondtönen, auch als Schwedenblond bekannt. In unseren Breitengraden sind die meisten Kunden aber bereits auf einer Farbtiefe von 6/0 und dunkler. Diese Nuancen benötigen daher fast immer als ersten Arbeitsschritt eine Aufhellung mit Blondierung. Wählen Sie hier den schonenden Weg mit niedrigem Peroxid und anschließender Pastellcoloration mit einer kühlen Nuance. Wir arbeiten mit den ammoniakreduzierten Tonern von BlondMe, die besonders viel Glanz und Pigmentierung geben.


Pflege und Styling:
Durch die Oxidation wird dem Haar Keratin und Feuchtigkeit entzogen. Daher sollten Sie während der Coloration Pflegeprodukte mit Keratinanteil verwenden. Ebenso benötigt die Kundin zwischen den Friseurbesuchen Pflegeprodukte mit hohem Keratinanteil, damit das Haar wieder aufgebaut wird.
Spezielle Pflegeprodukte von BlondMe stärken mit Keratin das Haar von innen heraus und ein Seidenpulverextrakt sorgt für Feuchtigkeit und geschmeidiges Haar.

Herkömmliche Stylingprodukte machen blondes Haar oft stumpf und glanzlos. Hier empfehlen wir ein feuchtigkeitsbindendes Volumenfluide: das Fluide verleiht dem blonden Haar Volumen und Halt und versorgt es gleichzeitig mit Feuchtigkeit. Das Haar lässt sich dadurch leichter Föhnen und erhält mehr Glanz.


Blond Trends
Blond ist ein Trend der immer aktuell ist! Blond ist ein Mythos der den Haarschnitt oder das Styling immer besonders hervorhebt und somit der Kundin das gewisse Etwas verleiht. Zu den Favoriten 2010 gehören ein helles Schwedenblond, Blondschattierungen, die aussehen wie von der Sonne veredelt, und supernatürlich wirkendes, mittelblondes Haar.

Für kurze Trendhaarschnitte sind auch wieder die sehr hellen, kühlen, fast metallisch wirkenden Blond-Töne angesagt. Für sie gilt aber noch mehr als ohnehin für jedes gezauberte Blond: Die Haare müssen supergepflegt aussehen! Denn die Grenze zwischen Glamour und gewöhnlich ist gerade bei künstlichen Farben ganz schmal.

Für uns als Unternehmer hat Blond aber auch eine wirtschaftliche Bedeutung. Jede Dritte Kundin will Blond als Wunschfarbe - jetzt in den Sommermonaten ist der Anteil noch höher. Wie zahlreiche Studien beweisen, werden mit Blond ca. 60% des Farbumsatzes erzielt. Gleichzeitig haben Blondkundinnen ein ganz anderes Pflege- und Besuchsverhalten als andere Kundinnen: Blondes Haar benötigt spezielle Pflege, damit das Blond lange leuchtend bleibt. Außerdem haben blonde Kundinnen eine höhere Besuchsfrequenz bei gleichzeitig höherem Pro-Kopf-Umsatz. Und blonde Kundinnen sind die treuesten Kunden, denn sie wissen, wie schwer es ist die perfekten Blondtöne zu erzielen!


Insgesamt bietet Blond für den Salon ein hohes Umsatz- und Kundenbindungspotential! Salons die den Hauptfokus auf Weiterbildung legen, können sich als Expertensalons positionieren und das Potential ausschöpfen!

www.chaos.at



Blond me online
International (5 Bilder)

Diva ist blond

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de