I love TIGI
Impressumspflicht fürs Social Web!
Recht & Finanzen

Impressumspflicht fürs Social Web!

Dass Webseiten von Salons grundsätzlich ein Impressum anführen müssen, ist zwar bekannt – dennoch machen sich viele Inhaber immer noch strafbar, indem sie die Impressumspflicht nicht beachten. Dass das Selbe nun auch für den kommerziellen Auftritt in Facebook gilt, ist neu.

Wer dachte, die eigene Facebook-Seite sei vor dem Paragraphen-Wirrwarr gefeit, dem sei gesagt, dass jede Seite abseits privater Nutzung ebenfalls der Impressumspflicht unterliegt. Das gilt also vor allem dann, wenn die Seite Teil des Salon-Marketings ist und Aufmerksamkeit von neuen Kunden wecken soll, sprich gewerblich ist.

In Österreich ist die gesetzliche Regelung zwar noch nicht so strikt, doch gelten auch deutsche Fans der Seite als potentielle Kunden. Daher ist besondere Vorsicht geboten, denn auch aus Deutschland kann rigoros geklagt werden. Wer das Impressum nicht anführt und Pech hat, kann mit empfindlichen Bußgeldern rechnen.

Also: Ganz einfach auf Facebook schnell ein Impressum in die Info tippen. Oder den direkten Link zum Impressum der eigenen Website angeben. So einfach geht das und man erspart sich viel Ärger.

teilen!

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de