Anforderungsprofil einer Rezeptionistin
Mitarbeitersuche

Anforderungsprofil einer Rezeptionistin

Die Arbeit der Rezeption wird häufig unterschätzt - dabei ist es der erste und letzte Eindruck, der vom Salon bleibt. Wir haben recherchiert, was die perfekte Rezeptionskraft ausmacht...

Die Erfolgfaktoren

Aufmerksamkeit & Respekt
Höfliche Umgangsformen, sollte aber niemals aufgesetzt wirken
Herzlichkeit
Deutliche Aussprache
Flexibilität
Menschen mögen
gutes Namensgedächtnis
Mit dem ganzen Team auskommen
Sich selbst nicht zu wichtig nehmen
Organisationstalent
Neugierde - im positiven Sinn
Humor
Wissen um Beauty, Haar und Mode


Wer denkt, an der Rezeption muss nur ein bisschen begrüßt und ab und an telefoniert werden, der irrt gewaltig. Hier wird der Umgang mit Menschen auf eine harte Probe gestellt. Man muss von allen Seiten flexibel Wünsche erfüllen können und dabei immer den Überblick bewahren. Man ist die Visitenkarte des ganzen Salons und die erste Anlaufstelle für Beschwerden. Man muss sich für die Kunden interessieren, darf aber dabei nie persönliche Grenzen überschreiten. Muss herzlich sein und darf dennoch nicht zu dick auftragen.

Die Rezeptionistinistin sollte immer das ganze Team entlasten und ist damit der Engel des Salons. Sie ist erster und letzter Kontakt mit Ihrem Kunden. Die Bedeutung, die eine ordentliche Begrüssung und Verabschiedung hat, entscheidet häufig darüber, ob der Kunde gerne wieder kommt oder eben nicht.


..ganz einfach? Oder doch ein ganz schön herausforderndes Jobprofil?
Es gibt sie, die Engel, wir begegnen Ihnen immer wieder, in Hotels, Restaurants, usw. Sie können nun bestimmen, wie hoch Sie die Latte für Ihren Salon hängen wollen.

-> Sie suchen eine Rezeptionistin im Salon? Ihr Inserat wird gefunden bei unserer JOKIRA Friseurjobbörse

Fotocredit: fotolia.com

Mai 2016

Mehr zum Thema

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de