I love TIGI
Wig-Hype
Marketing & PR

Wig-Hype

Schafft es der US- Wig-Hype auch nach Österreich? Das Intercoiffeur Strassl Team kennt die Vor- und Nachteile von Perücken durch die umfangreiche Arbeit mit der ‚Natürlich Blond‘ Akteurin Barbara Obermeier und erklärt mit welchen kleinen Handgriffen eine Perücke in 5 Minuten perfekt sitzt.

"In der Branche ist es nichts Ungewöhnliches mit Perücken zu arbeiten. Bei einem Shooting beispielsweise wird oft mit Perücken gearbeitet, um das Model in kurzer Zeit mit unterschiedlichen Schnitten und Farben ablichten zu können.", weiß Peter Strassl, Geschäftsführer des Unternehmens Intercoiffeur Strassl. Es ist schon lange keine Seltenheit mehr vor einer Typveränderung eine Perücke auszuprobieren, aber auch wirklich ständig im Alltag tragen? Was in Amerika schon seit Jahren en Vogue ist, könnte nun auch bald in Europa Fuß fassen. Zahlreiche Prominente machen es vor. Aber auch junge Hipsters lieben den schnellen Stilwechsel für den Abend und da gilt, je extremer, desto perückiger. Tendenz: steigend. Strassl zieht Bilanz: "Ist es auf Grund medizinischer Indikationen, wie z.B. Haarausfall, nicht anders möglich als eine Perücke zu tragen, da hat man im Alltag keine Wahl. In diesem Fall ist eine Perücke sicher eine gute Alternative. Will man aber nur seinen Style öfter wechseln, empfehle ich vor allem im Sommer mit gezielten Stylingtipps das eigene Naturhaar zur Geltung zu bringen."

ZEITFAKTOR: Mit Crashkurs in 5 Minuten zur Blondine
"Warum freut sich eine Blondine, wenn sie mit einem Puzzle nach 4 Monaten fertig ist? Weil darauf steht, von 3 bis 4 Jahren!", scherzt die Hauptdarstellerin Barbara Obermeier, die derzeit berufsbedingt als Blondine auf der Bühne des Ronachers im Musical "Natürlich Blond" steht. Gut gelaunt lässt sich die Blondine von ihrer Maskenbildnerin die Perücke aufsetzen und verrät warum eigentlich unechte Haare sein müssen: "Im Scheinwerferlicht schwitze ich extrem viel, da würden meine echten Haare sehr schnell die Form verlieren, daher trage ich eine Perücke." Die Maskenbildner pflegen die Perücken täglich. "Barbara trägt zwei Perücken im Musical, eine gelockte und eine glatte, diese müssen täglich eingedreht bzw. geglättet und frisiert werden!", so die Maskenbildner.

19:01 Uhr: Die Haare werden mit wenigen Handgriffen geschneckelt und verschwinden unter einer hautfarbenen Haube. Anschließend wird die Perücke auch schon aufgesetzt.
19:02 Uhr: Die Maskenbildnerin zieht die Perücke in die richtige Position. Alle noch hervorstehenden Haare verschwinden darunter.
19:03 Uhr: Mit kleinen Nadeln wird die Perücke dem Haaransatz entlang an der darunter liegenden Haube befestigt.
19:04 Uhr: Letzte Halterungen werden angebracht. Somit hält die Perücke auch bei wilden Tanzbewegungen.
19:05 Uhr: Noch einmal kurz durchgebürstet und die Frisur sitzt nach 5 Minuten (wohl angemerkt, wenn ein Profi am Werk ist).



TEMPERATURFAKTOR: Haare müssen atmen
Auch wenn das heiße Sommerwetter noch auf sich warten lässt, bei über 30 Grad im Schatten trägt sich eine Perücke schwer im Alltag. Die Kopfhaut kann nicht atmen und das Naturhaar leidet zusammengeknüllt unter dem Perückennetz. Vom übermäßigen Schweißfluss am Stirnansatz kaum zu sprechen.

STYLEFAKTOR: Natürlich oder Extrem?
Auf dem Top-Bild trägt Obermeier eine Echthaarperücke, auf dem unteren Bild ist sie mit ihrem Naturhaar zu sehen. Der Unterschied ist auf den ersten Blick kaum sichtbar. Die Markenzeichen einer Perücke liegen klar auf der Hand: voluminöses Haar, schimmernder Glanz und perfekter Style. Geht es nach Peter Strassl, so gibt es ganz simple Stylingtipps um genau wie Obermeiers Perücke auch mit Eigenhaar einen perfekten Style kreieren zu können. Denn auch eine Perücke muss genauso wie Eigenhaar gepflegt werden. Keine Perücke sieht von alleine gut gestylt aus.
Wünscht man jedoch am Abend die langen schwarzen Locken, wo man doch eigentlich kurz und blond ist, na dann hat man gar keine andere Wahl.

KOSTENFAKTOR: Qualität kostet
Wer sich eine qualitativ hochwertige Echthaarperücke zulegen möchte muss schon tief in die Tasche greifen. Die momentanen Durchschnittspreise liegen ca. zwischen 300 und 350 Euro, variierend nach Anbieter. Wohlgemerkt im Hinterkopf, dass auch eine Perücke nur eine begrenzte Lebensdauer hat. Im Vergleich dazu legt Frau bei einem Friseurbesuch für Waschen, Schneiden und Färben durchschnittlich 100 Euro ab. Echthaarperücken sind zudem eher problematisch da sie alle Nachteile eines "Menschenhaares" besitzen. Z.B. fällt bei Feuchtigkeit die Frisur genauso in sich zusammen, oder bei einer Welle egal ob Natur- oder Dauerwelle kräuselt sich das Haar in ungewollter Form. Strassl erklärt: "Deshalb sind 90% aller modischen Perücken aus einer speziellen Kunstfaser die all diese negativen Eigenschaften von Echthaar nicht hat. Kunstfaser ist außerdem bedeutend leichter zu pflegen und auch vom Eigengewicht her leichter als Naturhaar." Strassl verrät zudem, dass eine blonde Echt-Langhaarperücke um das 3 fache mehr als die alternative Kunsthaarperücke kostet und trotzdem weniger zu bieten hat. "Optisch sehen Sie keinen Unterschied!", so Strassl.

RESÜMEE: Basis für neuen Trend liegt in der Zukunft
Der direkte Vergleich zeigt, dass momentan trotz US-Mode nicht immer eine Perücke notwendig ist um einen makellosen Style zu tragen. Allerdings lebt der Zeitgeist vom Wechsel und das in einer enorm schnelllebigen Zeit, wo Extensions nichts ausrichten können kann die Perücke der Held des Abends sein …

Also beobachten Sie den Markt und Ihre Kunden und kennen Sie sich aus, sollte man plötzlich ein Perückenstyling wünschen.

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de