I love TIGI
Teil 1: Die Stilfrage
Marketing & PR

Teil 1: Die Stilfrage

Wenn ein größerer Umbau im Planung ist, gibt es vieles zu beachten. In unserer neuen Umbau-Serie, zeigen wir Ihnen die wesentlichen Punkte, die bedacht werden müssen, um späterem Ärger vorzubeugen. Im Teil 1 unserer Reihe geht es um die ersten Gedanken und jene Fragen, die schon lange vor dem Umbau gestellt werden sollten.

Um sich darüber klar zu werden, in welche Richtung der Umbau gehen soll, darf nicht nur der eigene Stil oder die Vorlieben der Mitarbeiter beachtet werden, sondern in erster Linie die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden.
Hierzu stellen sich zwei wichtige Fragen:

Wer ist meine Zielgruppe?
Betrachten Sie mal Ihre Kunden genauer und versuchen Sie diese in Typen einzuteilen. Sind es eher junge, kreative Leute - dann sollten Sie auch die Einrichtung poppig und kreativ gestalten. Besteht Ihre Kundschaft eher aus stilsicheren und traditionellen Leuten aus gehobeneren Kreisen, wird von diesen auch eine dementsprechend gediegene Einrichtung erwartet.
Ganz besonders sollte auf Kunden mit besonderen Bedürfnissen geachtet werden - sind einige der Besucher in Ihrem Salon bereits betagter oder haben Behinderungen, so müssen auch Waschanlagen etc darauf abgestimmt werden können. Diese sollten jedenfalls durch fahrbare und schwenkbare Teile mobiler sein.

Welches Ambiente möchte ich erzeugen?
Möchten Sie Ihrem Salon ein besonders gemütliches Flair eines Wohnzimmers geben, in dem sich jeder gleich wohl fühlen wird - oder ist Ihnen die neueste Mode besonders wichtig? Legen Sie eher wert auf junge Trendyness oder klassische Gediegenheit? Möchten Sie vielleicht klare Linien, die sich kühl durch den gesamten Salon ziehen oder fröhliche Farbkleckse, die einzelne Teile des Raumes besonders betonen? Seien Sie sich bewusst, dass es viele Möglichkeiten gibt, Farben im Salon einzubauen, etwa mit Tapeten oder einzelnen Tapetenbahnen.

Wie sie sehen, gibt es wichtige Stilfragen, derer sie sich sehr bewusst sein sollten, noch bevor Sie mit einem Profi über den Umbau sprechen. Versuchen Sie möglichst genau zu wissen, was Sie und Ihre Mitarbeiter wollen, und was Ihre Kunden von Ihrem Salon erwarten - dann werden Ihnen alle weiteren Schritte viel leichter fallen!






Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de