I love TIGI
Professionalität im Brautgeschäft
Marketing & PR

Professionalität im Brautgeschäft

Ca. 36.000 Hochzeiten gibt es im Jahr, damit 36.000 Bräute und natürlich auch Bräutigame. Neben Kleid, Schmuck und Schuh spielen Frisur und Make-up bei diesem Event eine übergeordnete Rolle und somit wird der Friseurbesuch unerlässlich.
Stellt man eine kleine Milchmädchenrechnung auf und missachtet geografische Verteilung, so sind das immerhin 5,5 Bräute pro Salon (ausgehend von 6.500 Friseursalons in Österreich).

Für den einen Salon mehr, für den anderen weniger. In jedem Fall ein Happening, bei dem Ihre Professionalität gefordert ist. Professionell sein heißt sofort kompetent zu reagieren, sobald eine Kundin freudestrahlend verkündet: „Ich heirate“. Daraufhin sollten Sie einige wichtige Regeln beachten:

1. Vereinbaren Sie mit Ihrer Kundin Extrazeit beim kommenden Termin oder am besten einen separaten Termin, bei welchem Sie in Ruhe alle wichtigen Vorbereitungsschritte besprechen können. Vielleicht treffen Sie sich nach Feierabend, da kann sie auch gleich Freundinnen und Mutter, etc. mitbringen, für die sie dann ganz zufällig ein Zusatzangebot parat halten.

2. Zücken Sie sofort eine „Hochzeits-Checkliste“ Fokus Haar | Make-up | Maniküre und Pediküre
Um nichts zu vergessen führen Sie die Kundin durch die wichtigsten Fragen und machen Sie sich ganz viele Notizen. Je gezielter die Fragen und je umfangreicher die Notizen, desto größer ist das VERTRAUEN, dass man für Sie aufbaut.

INHALTE der CHECKLISTE:
A) Termin
B) Zeitplan
Erstellen Sie einen Zeitplan, der mit dem heutigen Tag beginnt und sich auf den Hochzeitstermin hinbewegt.
OSSIG hairstyle&beauty setzt einen großen Fokus auf Hochzeiten und weiß: „Wir bieten unseren Kunden und Kundinnen vor der Frisur für den schönsten Tag im Leben eine intensive Typberatung an, selbstverständlich auch eine Probefrisur und eine Aufsteckberatung. Unsere Kunden schätzen besonders die Make-up Beratung. Maniküre, Pediküre und Kosmetik werden im Vorfeld ebenfalls gebucht. Nach dem Probefrisieren bekommt die Kundin einen Gutschein für den eigentlichen Termin. Selbstverständlich versuchen wir alle Hochzeitsgäste in den Salon zu bekommen. Gelingt zwar nicht – ist aber sinnvoll die Kunden darauf anzusprechen. Schön für uns ist, wenn Braut und Bräutigam am selben Tag kommen, sich aber nicht sehen dürfen.“
C) Styling
Besprechen Sie mit Ihrer Kundin das gewünschte Styling anhand von Magazinen, Büchern, etc. Was möchte Sie: eher romantisch, eher klassisch, eher natürlich?
Definieren Sie die wichtigsten Richtungen und führen Sie die Kundin sicher zu Ihrem Ergebnis.
Das BUNDY BUNDY Styling Team rät: Essentiell ist die Abstimmung mit dem Outfit – wir empfehlen deshalb, ein Bild vom Brautkleid zum Styling mitzubringen.
D) Dienstleistungsportfolio
Halten Sie fest, welche Dienstleistungen notwendig sein werden und welche vielleicht im Vorfeld einen Test benötigen (Beispiel neue Farbe/ Extensions).
Bereiten Sie das Haar auf den Tag vor, mit speziellem Pflegeprogramm für zu Hause.
E) Ablaufplan am großen Tag
Besprechen Sie konkret mit Ihrer Kundin die Betreuung am Hochzeitstag durch.
Styling | Fotograf| Fresh up | etc.
F) Zusammenfassung
Fassen Sie alles Besprochene zusammen und erstellen Sie Ihrer Kundin eine Checkliste und die zu erwartenden Kosten.
Ihre Kundin wird glücklich sein in so kompetente Hände geraten zu sein.

3. Haare zum Knipsen
Kein Anlass wird so professionell dokumentiert wie eine Hochzeit. Das richtige Styling spielt dabei eine große Rolle. Erfragen Sie wo die Fotos geschossen werden (draußen, drinnen, … Licht und Witterung sollten das Styling beeinflussen). Worauf kommt es bei den Bildern an? Sollten Sie für den Fix-up mit dabei sein?

Bitten Sie Ihre Kundin um ein Foto … Voila hier haben Sie ein Referenzfoto für Ihre Hochzeitsmappe. Denken Sie an eine schriftliche Erlaubnis, sollten Sie das Bild auf Ihre Internetseite geben wollen.

4. Beweisen Sie Kreativität
Kreativ sein ist Ihr ureigenste Eigenschaft, also ran ans Brainstormen. Besorgen Sie beim Floristen beliebte Hochzeitspflänzlein und stellen Sie Ihrem Team eine simple Aufgabe: Macht was draus! Sie werden erstaunt sein, was man aus Efeu, Rosenblättern und Co alles mit Haaren machen kann. Auch Blüten Ideen eignen sich. Wie wäre es mit einem Kundinnen-Wettbewerb: Bewerten Sie die schönste Blumen-Haar-Arrangements des Monats: Der Stlyist gewinnt ein Produktpaket oder einen Modegutschein,… Bringen Sie Spaß ins Team.
Friseur Wilhelmer aus Klagenfurt empfiehlt: „Wichtig ist das Training für Mitarbeiter: Wir üben regelmäßig bei Trainingsabenden auch Brautfrisuren“.



5. Bieten Sie mehr, z.B. mehr Haar
Lange Haare sind der Traum fast jeder Frau. Dank Extensions kann sich diesen auch so ziemlich jede verwirklichen. Und wenn es im Alltag zu kostspielig ist, dann ist es für die Hochzeit allemal drin. Und wenn Sie noch keine Extensions im Salon haben, so ist dies vielleicht eine erste Berührungsmöglichkeit damit. Also ran an die Verwirklichung der Langhaar-Träume.

In jedem Fall haben Sie als Friseur einen Ruf zu verlieren und sind hier der absolute Spezialist an einem Tag, der für Sie vielleicht nicht der Umsatzrenner ist, für Ihre Kundin aber der wichtigste Tag in Ihrem Leben und daher sollten Sie alles tun, dass die Kundin das auch genauso von Ihnen spürt.

(1 Bilder)

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de