Marketing-Ideen der Top-Farb-Unternehmer zu ESSENSITY
Marketing & PR

Marketing-Ideen der Top-Farb-Unternehmer zu ESSENSITY

Wir diskutieren mit Profis über die Möglichkeiten, die das neue ESSENSITY für Salons bietet. Wir haben mit Günter Harrasser, Joe und Bernd Weissbacher, Barbara Kneidinger, Erich Brandl und Rudi Zötsch über ihre Ideen zum neuen ESSENSITY gesprochen.


Um auf die neue Kampagne von Essensity aufmerksam zu machen, hat sich das Team des Salons Einfach Mensch etwas ungewöhnliches ausgedacht: Hier werden mehrere Bedienplätze ganz und gar ESSENSITY gewidmet- hier finden sich Farben und Werbemittel ganz nah an der Farb-Kundin.
Um diese nicht ohne weitere Hilfestellung mit der neuen Farbe zu entlassen, gibt es ein im vorhinein kalkuliertes Paket an Produkten, das empfohlen wird. Die Mitarbeiter sind hier verantwortlich, dass auch immer das Shampoo dazu verkauft wird. Um die Mitarbeiter, als das wichtigste Aushängeschild vom Salon und von ESSENSITY zusätzlich zu motivieren, bekommen sie nicht nur farblich abgestimmte Kleidung, sondern werden zudem am Umsatz beteiligt!
Zusätztlich zu diesen tollen Massnahmen, wird Ende November eine Reise unter allen ESSENSITY-Anwenderinnen verlost.



Bei CHAOS hairconcept wird Mitarbeitermotivation ganz groß geschrieben. Bei optimal abgestimmten Schulungen sollen Mitarbeiter darauf vorbereitet werden, mit Kunden über die Produkte reden zu können und lernen auf alle Fragen senibel einzugehen. Das Thema ESSENSITY soll unter Mitarbeitern einen hohen Stellenwert annehmen.


Als wichtiges Mittel der Kundenkommunikation wird die Website dienen, die stets über aktuelle Aktionen auf dem Laufenden halten soll. Es soll zudem im Newsletter spezielle Angebote geben.
Wichtig im Zuge der Einführung der Poduktneuheit wird auch die gut gepflegte Datenbank sein- hier ist sichtbar welche Kundinnen mehrere Monate nicht mehr im Salon waren. Diese werden gezielt mit Kennenlern-Gutscheinen angeschrieben. Damit wird auch garantiert, dass diese Kundinnen nicht zur Konkurrenz überlaufen.
Im Salon wird ESSENSITY ebenfalls präsent sein: Mit sog. "Spiegelsprechern" wird auf das neue Produkt hingewiesen. Klassische Plakate in den Aussenaufstellern sollen für die Laufkundschaft interessant sein.



Im Salon Ginger wurde ohnehin schon immer auf ökologische Schwerpunkte und Naturbelassenheit der Produkte wert gelegt. ESSENSITY erfordert somit im Bewusstein über die vorhandene Produktsparte im Salon keine besonderen Neuerungen.
Die Dekoration im Salon wird während des Aktionszeitraumes speziell auf das ESSENSITY Design abgestimmt. Hier wird etwa die wöchentlich wechselnde Blumendekoration durch grünen Bambus ersetzt. Ganz neu ist auch die Präsentation der Produkte in Deko-Inseln. Zuvor fanden sich die Produkte stets im Kassenbereich- dieses neue Konzept bringt hier einen besonderen, frischen Wind ins Saloninterieur.
Für lukullische Kundinnen wird es getrocknete Goji-Beeren als Kostprobe geben. Die ohnehin bereits vorhandenen Tee-Sorten werden durch ayurvedische Tees ergänzt.
Auch bei Ginger verzichtet man nicht auf einen gepflegten Online-Auftritt. Hier wird per Facebook auf die neuen Aktionen hingewiesen.


Es wird auch ein zweitägiges Trainigsprogramm angeboten: Wie auch bereits bei Blond me, wird einer der Power-Tage mit und einer ohne externen Trainer stattfinden.
Im Salon Ginger findet sich somit ein sehr schönes Gesamtkonzept unterstützend für die neue Produktreihe.



Wir haben auch Barbara Kneidinger von Schwarzkopf Professional zur neuen ESSENSITY Serie befragt. Ihre Dekorationsideen gehen in Richtung von ganzheitlichen Konzepten und Aktionen ausserhalb des Salons: Angefangen bei einem grünen Teppich aus Gras, angebotenen Natursäften, grüne Auslagendeko und ähnliches soll die ökologische Ideologie untermauern.
Hier wäre ebenfalls eine Kooperation mit örtlichen Gärtnern und Blumenläden. Hier können Kundinnen ins Gewächshaus eingeladen werden um den Stellenwert von Farbe im Pflanzenreich zu betonen- hier ist Farbe für die Gesamterscheineung ebenso essentiell wie auch im Haar der Kundin. Möglicherweise lässt sich die farbenfrohe Pflanzenvielfalt auch im Salon aufstellen.
Frau Kneidinger empfielt auch ausserhalt des Salons Aktionen zu starten- etwa mit den Kundinnen zum nächsten Bauern zu fahren um sich dort mit naturbelassenen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen. Ebenso sollte das Verteilen von Flyern nicht nur auf der Strasse passieren, sondern ebenso etwa in Bio-Märkten, Reformhäusern oder örtlichen Malern, die nachhaltige Wandfarben anbieten.
Zudem könnte man zu jedem ESSENSITY Service ein kleines Extra dazu geben, etwa frisches Obst, eine Massage, Bio-Saft oder Bio-Wein!



Vom brandneuen Konzept "Event-Support" war Erich Brandl vom Salon Erich in Anger schnell überzeugt. Bei dieser perfekt inszenierten 30-Jahr-Feier konnte nichts mehr schief gehen! Hier können sich Salonbetreiber und Mitarbeiter ganz in Ruhe auf ihr normales Tagesgeschäft konzentrieren und das Team von headPro (rund um May-Britt Alroe und Christine Wegscheider) kümmert sich um die ganze Eventplanung für die gemeinsam entwickelte Top-Veranstaltung am Abend.
Ideenfindung gemeinsam mit dem Salon, Konzept, Abwicklung, Presearbeit, Grafik, Einladungen- das alles und mehr ist bei headPro in guten Händen und wird zur Gänze übernommen. Die Mitarbeiterinnen werden im Vorfeld zudem noch extra auf die Produkte hin geschult.


Mit diesen vielfältigen Ideen wird schnell klar, dass ESSENSITY mehr als eine blosse Produktpalette darstellt, sondern ganze Salonkonzepte mitbringen kann. Dies wird nicht nur eine schöne Abwechslung für ihre Mitarbeiterinnen sondern ebenso für ihre Kundinnen sein! Durch die rege Unterstützung von Schwarzkopf Professional und den großen Werbeauftritt werden vor allem die Salons profitieren, denn hier sind viele neue Farbkundinnen in Sicht!

mit freunden teilen!

Mehr zum Thema

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de