I love TIGI
Dinge, die bei Männern ganz besonders ankommen
Marketing & PR

Dinge, die bei Männern ganz besonders ankommen

Über Männer könnte ich als Frau natürlich Romane schreiben, aber das würde gefährlich werden, also konzentriere ich mich sicherheitshalber auf alles Branchenspezifische. Auch hier wird immer wieder viel geschrieben, als ausgewiesener Wachstumsmarkt ergibt das auch Sinn. Dennoch gibt es sehr wenige reine Herrensalons in Österreich. Sieht man sich das durchschnittliche Ausgabeverhalten des Mannes an verwundert dies wenig. Laut dem Friseurbesucher-Panel der GfK gehen nur 50% der 4 Mio. österreichischen Männer zum Friseur und das im Durchschnitt 3,7mal/ Jahr. Dabei lassen sie durchschnittlich gerade mal €14,30 im Salon.

Zur gleichen Zeit jubeln die Luxus Beauty-Labels über enorme Umsatzzuwächse bei Herrenkosmetik und Parfums. Mann kauft ein und das ordentlich. Also woran liegt das noch immer sehr zurückhaltende Verhalten beim Friseur? Ändert sich dieses Ausgabeverhalten in einem reinen Herrensalon? Sind Männer lieber unter sich und wieweit werden Sie durch die neuen Männer Vorbilder á la David Beckham, Daniel Craig und Robbie Williams geprägt.

Männer und ihr Haar…
Ja, Männer pflegen sich mehr. Als neue, attraktive Zielgruppe haben sich Männer herauskristallisiert. Die Zeiten, als Schönheit Frauensache war, sind vorbei. Gepflegtes Aussehen ist den Männern ebenso wichtig, wie Ihr frisch polierter Sportswagen. Im eigenen Herrensalon bei Intercoiffeur OSSIG Men im Wiener Zentrum, direkt am Stephansplatz, entwickelt sich das Herrengeschäft seit Jahren hervorragend. „Waschen-Schneiden-Fönen ist die wichtigste Herren Dienstleistung und wird bei 98% unserer Kunden durchgeführt“ erklärt Harald Woltron, Salonleiter des Herrengeschäftes OSSIG Men. „Wir schneiden nicht trocken! Diskussionen dazu sind eher selten. Wird aber doch mal argumentiert, dann konnten wir noch immer mit der Tat und dem eindeutig besseren Ergebnis überzeugen“ fügt Harald Woltron hinzu. Mit einer Ausgabe von durchschnittlich €31-35 pro Dienstleistung liegt man bei OSSIG dann auch mehr als 100% über dem Marktdurchschnitt.
Farbe nimmt auch bei Männern einen immer höheren Stellenwert ein. „Bei uns werden hauptsächlich Glanztöne gefärbt, die den Grauanteil reduzieren, aber nie abdecken. Die Natürlichkeit des Ergebnisses ist unseren Kunden oberste Priorität. Dabei spielen wir mit Farben und dem Peroxid, dem wir dann schon mal Wasser beimischen, um ein abgeschwächtes Ergebnis zu erzielen“ verrät Harald Woltron.

Männer und ihre Umgebung…

Dass Männer im Salon nicht unbedingt gerne inmitten von Frauen sitzen, ist längst bekannt. Wenn man sich unter sich weiß, dann führt man andere Gespräche, oft sogar durch den ganzen Salon hinweg. “Unbeobachtet kann Mann, ob bei der Haarwäsche oder der Massage, einfach besser abschalten, und das intensiviert das Wohlfühlerlebnis“ beschreibt Harald Woltron die Situation im Herrensalon.
Sind Sie am Ausbau Ihres Herrenbereiches interessiert, so sollten Sie nicht einfach nur einen Paravent hinstellen, sondern wirklich die Separierung des Bereiches mit eigenem Waschplatz anstreben. Optimal ist natürlich ein eigenes, abgeschlossenes Geschäft.

Männer und die Mode…
Neben zahlreichen Männer-Modemagazinen gibt es auch immer mehr Bücher zum Thema! Men’s Health hat bereits eine ganze Serie davon herausgegeben: Vom Beauty Guide bis hin zum Style Guide kann Mann da in allem stöbern. Hier können Sie punkten und besonders interessante Lektüre anbieten. Da Komplett Styling Beratungen im Trend liegen sollten Sie mit Herrenausstattern in Ihrer Nähe über etwaige Kooperationsmöglichkeiten sprechen.

Männer und die Rasur…
Im Vergleich zu Zahnbürsten werden Rasierklingen sehr häufig gewechselt. 53 Millionen Klingen wurden im letzten Jahr in Österreich verwendet. Insgesamt geben die Österreicher für Haarentfernung 85 Millionen Euro aus.
In Amerika ist daraus mittlerweile ein Big Business geworden, Barber-Shops sprießen nur so aus dem Boden, und bieten von der zelebrierten Rasur bis zu hochwertigen Rasier Accessoires alles an. „Die Rasur ist bei uns kein so großes Thema“, so Karl Plasil, Geschäftsführer von Ossig Intercoiffeur “Die Bartpflege ist von weit größerer Bedeutung“, und fügt hinzu, dass aber Rasur Gutscheine ein äußerst beliebtes Geschenk sind und sehr gut gehen.

Männer und die Glatze ...
Hat man vor einem Jahrzehnt hinter einer Glatze noch den zähen Harley Biker vermutet, so hat sie sich mittlerweile Ihren Weg als etablierte „Männerfrisur“ gebahnt. Bruce Willis, Andre Agassi, Moby oder auch der Österreichische Entertainer Alexander Göbel, diese Vorreiter haben es geschafft, die Glatze vom Klischee wegzubringen und selbst in Top Management Ebenen zu etablieren. Gerade hier liegen für unsere Branche verborgene Umsatzchancen mit Glatzen Rasur oder Glatzen Produkten, wie Sonnenschutzmittel, Seifen und Pflegelotionen. ‚Duke bald&bold’ ist eine neue amerikanische Serie abgestimmt auf alle Glatzen Probleme und avancierte in kurzer Zeit zum absoluten Kassenschlager.
„Wir führen Glatzenrasuren eher selten durch. Wir beobachten aber, dass es viele Männer gibt, die gerne eine Glatze hätten, sich aber aufgrund ihrer Frau oder dem Job dann doch nicht trauen“ weiß Karl Plasil von seinen Kunden.

Männer und die Beratung …
Auf den Trend zur männlichen Schönheitspflege hat sich bereits eine ganze Branche eingestellt. Viele Schönheitsfarmen haben inzwischen spezielle Männerprogramme im Angebot: Manager-Aktiv-Tage, Relaxing-Therapien oder spezielle Kosmetikbehandlungen für Männerhaut.
Karl Plasil sieht einen Riesen Aufholbedarf in der Herrenberatung. „Männer wurden noch mehr vernachlässigt als Frauen, da die Dienstleistung oft als einfach erachtet wird“ weiß er und beobachtet im Salon „Je jünger das Klientel, desto besser informierter sind sie bereits und stellen entsprechende Fragen“.

Männer und die Mitarbeiter …
Wer sind die idealen Mitarbeiter im Herrensalon? Wird es den Friseuren auf Dauer langweilig, „nur“ das männliche Geschlecht zu bedienen? „Es kommt immer auf den Kunden an“ weiß man bei OSSIG. „Manche Kunden werden lieber von einer Friseurin bedient, wieder andere von einem Friseur.“ „Langweilig ist es sicher nicht“, fügt Harald Woltron hinzu, „die Herausforderung im Herrensalon ist das Schneiden. Der Messerschnitt bildet unsere Grundlage beim Herrenschnitt und der richtige Umgang mit Wirbeln ist eine Kunst.“

Männer und der Service …
Der Service ist im Herrengeschäft ebenso wichtig wie im Damengeschäft. Das fängt beim Espresso an und hört bei Zusatzdienstleistungen auf. Vor allem Maniküre ist vielen Männern wichtig geworden.
Die Männlichsten aller Männlichen – die Fußballer - machen es vor: selbst Nagellack ist mittlerweile kein Tabuthema mehr. Bei OSSIG MEN erhalten mittlerweile 30 – 40% der Herren eine Maniküre und geben für gepflegte Hände gerne €19,00 aus. „Wir haben im Herrensalon eine Rezeptionistin eingestellt, die gleichzeitig ausgebildete Maniküristin ist und diesen Service ausführt“ erklärt Karl Plasil sein Erfolgskonzept.

Männer und die Preise…

Während man zum Teil noch den Basishaarschnitt für Männer um €3 finden kann, so ziehen viele Salons mittlerweile bei Dienstleistungen über den Haarschnitt hinaus keine Grenze mehr zum Frauenservice. Fragt man nach, so ist es auch gar kein Thema. Ist Mann zufrieden, so ist er bereit dafür zu zahlen und kommt auch gerne wieder.

Männer und Produkte…
Männer greifen immer öfter zu Gesichtscremes sowie Haar- und Körperpflege. Neue Männerserien erleichtern die Auswahl. Denn sie bieten auch bei Männern abgestimmte Produkte für jeden Typ. Hier kommt eine Eigenschaft zugute, die Männer ausmacht. Männer treffen schneller eine Kaufentscheidung. Beraten – Verstehen – Kaufen. „Wir haben einen sehr guten Gassenverkauf“, bestätigt Harald Woltron, „da Männer die Produkte, die sie mögen immer wieder bei uns gezielt nachkaufen. Zurzeit sind bei uns kühlende Shampoos der absolute Renner.“

Der Herrensalon – sicher ein Konzept mit Erfolgsaussichten. Da alles rund um Multimedia der KICK fürs (nicht nur) männliche Geschlecht ist, dürfen Sie einen Posten in Ihrer Budgetplanung nicht vergessen - die Flatscreen, den Computer, etc., denn diese werden in den kommenden Jahren ein unverzichtbares Muss in jedem Herrensalon werden.

In diesem Sinne…wünsche ich Ihnen viel Freude mit dem Mann!

Ihre Raphaela Kirschnick


International (6 Bilder)

Solide Edel-Styles für Gentlemen

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de