I love TIGI
Bei uns ist der KinderKunde König
Marketing & PR

Bei uns ist der KinderKunde König

KINDER: Sie kosten uns Nerven und zappeln herum, sie benötigen oft mehr Zeit und mit ihnen kann man auch kein Geld verdienen, im Gegenteil: Man sollte sogar noch eine Erschwerniszulage verlangen!

Aber dass es auch anders geht und dass man in Kindern durchaus Kunden mit Potential sehen kann, lebt Katharina Bedrava in ihrem Salon einzigHAARig schon seit vielen Jahren. Denn hier sind die Kleinen ganz groß und eine Ernst zu nehmende Kundschaft. Hier gibt es ausreichend Spielmöglichkeiten, kostenlose Kinderbetreuung und der Hit bei allen Mädchen: Ein gratis Styling, solange die Mama noch verschönert wird. Und das Ganze als Servicedienstleistung, ohne dabei „draufzuzahlen“. Sicher nicht jedermanns Sache, aber durchaus eine Überlegung wert!
Wir sprachen mit Katharina Bedrava über ein Thema, das für sie ein Schönes und Wichtiges ist.

Auf deiner Website gibt es die Rubrik Styling for Kids. Dort gibt’s Stylingideen für Kinder, die du während des Elternstylings auch gratis anbietest. Wie kommt das bei den Kindern an?
Das kommt sehr gut an. Mittlerweile haben wir richtige kleine Stammkunden. Sie kommen mit den Eltern in den Salon, schauen sich unsere Frisurenmappe mit unseren Kinderstylings an und suchen sich etwas heraus. Und natürlich möchten sie möglichst immer ein anderes Styling haben.
Die Mädchen kommen immer gern mit ihrer Mama mit. Eine Mutter sagte einmal zu mir: "Ich wollte ihr gar nicht sagen, dass ich zum Friseur gehe, weil ich das eben mal allein machen wollte. Aber sie hat es mitgekriegt und nun ist sie eben wieder mitgekommen."

Rechnet sich dieses kostenloses Kinderstyling überhaupt?
Auf jeden Fall. Unsere Stylings dauern mittlerweile im Schnitt 5 min. und halten 3-4 Tage. Das gefällt den Kids. Die gehen dann los und erzählen im Kindergarten und in der Schule herum, dass sie ihr Styling von uns haben. Von der unternehmerischen Seite gesehen ist das perfekt. Die Kinder sind unsere Werbeträger. Und die Mädchen gewöhnen sich an die tollen Styling-Varianten. Die Mütter sehen, dass es sich lohnt und investieren zu festlichen Anlässen oder zu Geburtstagen eben auch in ein besonderes und außergewöhnliches Kinderstyling.



Außerdem im Angebot: Kostenlose Kinderbetreuung nach Vereinbarung. Wie funktioniert das?
Wir bieten die Kinderbetreuung immer dienstags an, sie wird aber nicht so angenommen, wie wir uns das anfangs vorgestellt hatten. Wir dachten, dass die Mütter anrufen und sagen würden, dass sie Kinderbetreuung beanspruchen möchten. Aber es ist eher so, dass die Mütter selbst auf ihre Kinder schauen. Und wir haben einen Spielraum, in dem die Kinder sich beschäftigen können. Aber meistens wollen die ganz Kleinen doch bei der Mama sein und nehmen sich ein Spielzeug mit zum Platz. Wir wären bereit für die Kinderbetreuung, aber wirklich benötigt wird sie nicht.

Ein Tipp, wie man „Friseurmuffelnde“ Kinder begeistern kann?
Ich mag Kinder, ich hab sie sehr gern um mich und schätze sie auch als Kunden. Bei einem Kind muss man dem Alter entsprechend entscheiden. Einem kleinen Kind schneide ich die Haare gern im Spielraum. Dort haben wir einen kleinen Tisch mit einem kleinen Sessel. Ich knie mich neben sie und schneide ihnen die Haare. Ohne Spiegel, ohne Zwang und mit einer Menge Spielzeug daneben. Die größeren Kinder frage ich persönlich: Wie schaut´s aus? Was willst du? Ich zeige ihnen Bilder - vor allem den Buben, denn die reden nicht so gerne - und gebe ihnen Tipps was ich cool finden würde. Und frage nur bei der Mama nach, wenn sich das Kind selbst nicht entscheiden kann oder unsicher wirkt. Ich nehme die Kinder als Kunden wahr und das schätzen sie. Wenn die Kids dann älter werden, kommen sie allein oder bringen auch noch ihre Freundin mit.

Abschließend noch eines der Lieblingsthemen einer jeden Herbstsaison: Wie gehst du mit Läusen im Salon um?
Das ist immer ein bisschen peinlich, aber ich muss die Kunden dann leider nach Hause schicken. Ich sage den Eltern ganz leise: Wahrscheinlich ist es Ihnen noch nicht aufgefallen, aber Ihr Kind hat Läuse. Das ist nichts Schlimmes. Meine Kinder hatten das auch schon und ich kann Ihnen, bevor es schlimmer wird, aus persönlicher Erfahrung, z.B. das und das Shampoo empfehlen. Und Sie werden sehen, in ein paar Tagen ist alles wieder weg und dann können wir uns gerne wieder sehen.


www.einzighaarig.at

photo credit: einzigHAARig

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de