I love TIGI
10 Ideen, um Ihre Kundinnen mit Zeit zu verwöhnen
Marketing & PR

10 Ideen, um Ihre Kundinnen mit Zeit zu verwöhnen

von Raphaela Kirschnick


Der Winter ist in seinen allerletzten Zügen, die Zeit der Bälle und Hochsteckfrisuren ist vorüber und auch die Ostereier sind längst eingesammelt. Jetzt ist es an der Zeit den Mai vorzubereiten. Denn nebst den ersten warmen Sonnentagen, die die Lebensgeister in Ihren Kunden wecken, sollten Sie die Feste feiern, die da kommen… im Mai ist Muttertag!

Überall kommen wieder Herzen, Blumen, Mama- Grußkarten und andere Extras zum Vorschein. Haben Sie auch schon etwas in Vorbereitung? Wenn nicht, dann ist es höchste Zeit sich Gedanken zu machen, um vom großen Geschenke-Umsatz-Kuchen auch für ihren Salon ein Stück abschneiden zu können.

Wahre Wünsche… der Zielgruppe zu kennen und zu bedienen ist das Wichtigste, um erfolgreich zu sein. Und für Mütter ist der größte aller Wünsche: …ZEIT für sich. Hat Sie mehrere Kinder: …viel Zeit für sich. Ist Sie nebenbei noch berufstätig: …noch mehr Zeit für sich. Und genau das können Friseure anbieten, zusammen mit einer neuen Farbe, einem neuen Sommerschnitt oder einfach nur mit einem Feel-Well-Date.

Klare Kommunikation… ist dabei das A und O. Deshalb rufen wir dieses Jahr auf mit dem Slogan „Haben Sie schon mal Zeit verschenkt?“. Ein Appell einen Friseur Service zu verschenken. Denn dabei kann Frau sich entspannen, ein Buch lesen, in Ruhe plaudern oder sich einfach nur der Verschönerung hingeben. Mal was anderes als Blumen, Schokolade oder andere typische Geschenke. Sie können durch Anzeigen in der Lokalpresse, durch große Poster im Schaufenster, mit Flyern und Displays an den Bedienplätzen aufmerksam machen auf

… Außergewöhnliche Angebote! Sie wollen Zeit verschenken, dann nennen Sie das Kind beim Namen! Stellen Sie Angebote zusammen wie zum Beispiel:
Aus-Zeit: Kopfmassage+Pflege+Trendcut
Schön-Zeit: Farbglanz+MakeUp+Ausgehfrisur
Verwöhn-Zeit: Kopfmassage+Pflegekur+Haarschnitt+Handmassage. Und Und Und. Unter einem kreativen ‚…-Zeit’ Namen können Sie Ihre Angebote attraktiv benennen und zum Vorteilspreis anbieten. Durch unterschiedliche Preisstaffellungen ist dann auch für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Kreative Gutscheine… erleichtern die Entscheidung. Vermeiden Sie Geldbeträge und schreiben Sie das entsprechende Vorteilsangebot (z.B. Verwöhnzeit für Mama) hinein. Wie wäre es dann noch mit einer Vase, um deren Hals sich kunstvoll der Gutschein schwingt? Dann kann, wer auf Blumen nicht verzichten will, diese auch gleich hier hinein geben. (Vasen gibt es im Deko Großhandel). Auch trendige Serviettenringe eignen sich für eine besondere Präsentation, wenn Sie Gutscheine z.B. auf normalem Papier ausdrucken wollen.

Verwöhnen… sollten Sie bereits in den Tagen vor dem 14. Halten Sie eine Kleinigkeit für Ihre Kundinnen bereit! Aber bitte keine Blumen, die vergeben nämlich von „ÖVP“ bis „Sparkasse“ alle. Bleiben Sie doch Ihrer Branche treu und verschenken Sie Produkt-Reisegrößen bereit – da machen Sie auch gleich Produktwerbung - und Sampling belebt bekanntlich den Verkauf.

Töchter… gibt es viele. Halten Sie für Ihre treuen Kundinnen ein Mutter-Tochter-Erlebnispaket bereit. Und erreichen Sie neue Kundinnen indem die erwachsenen Töchter, die bereits Kundin bei Ihnen sind, Ihre Mütter mitbringen.

Väter und Söhne … sollten nicht zuletzt Ihre Zielgruppe beim Gutscheinverkauf sein, denn bekanntlich sind es die Männer, die sich schwer tun mit dem Schenken. Und denken sie an all die Väter, die für ihre Kleinen Geschenke besorgen. Es darf kein Mann den Salon verlassen, ohne vorher über Ihre interessanten Geschenkideen informiert worden zu sein. Wichtig ist dabei das…

… Timing! Wie wäre es mit einer „Wish-List“, einer in USA üblichen Aktion vor Feiertagen. Vor allem Männer erhalten diese Liste mit all Ihren Dienstleistungen (ohne Preis), zeigen diese Ihrer Mutter/ Frau, etc., die dann gewünschte Dienstleistungen ankreuzt. Der Mann kommt zurück zum Salon und löst die Liste gegen einen Gutschein mit den ausgewählten Dienstleistungen ein. Sie glauben gar nicht wie dankbar viele Männer dafür sein werden.
Ca. 4 Tage vor dem Muttertag können Sie noch mal ein Email an Ihre Kunden senden, um es den Spätsündern im Geschenke kaufen leicht zu machen. Und wenn Sie eine Website haben, dann verkaufen Sie am besten gleich online.

Soziales Engagement … kann auch hier bewiesen werden. Wie wäre es mit einem Super-Sonderpreis für Pflegemütter. Oder einem von Ihnen gesponserten Gutschein für Mütter aus lokalen Kinderheimen, die dann von den Kindern überreicht werden. Möglichkeiten gibt es viele. Und das führt schließlich und endlich zum wichtigen Punkt der …

… Public Relations! Informieren Sie die Presse über Ihre Aktivitäten. Vor allem soziales Engagement wird mit ausführlicher Berichterstattung belohnt. Aber auch andere news-wertige Aktionen wie zum Beispiel besondere Angebote für Mütter von Drillingen oder allein stehende Mütter werden sicher gerne lokal erwähnt.


In diesem Sinne wünsche ich Ihnen inspirierende Tage und viele Mütter im Salon!
Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de