I love TIGI
10 Tipps, wie Ihre Color Bar zu einem vollen Erfolg wird
Beratung & Kundenservice

10 Tipps, wie Ihre Color Bar zu einem vollen Erfolg wird

In den USA hat sich die COLOR BAR längst erfolgreich etabliert und setzt sich dank der Pionierarbeit von PAUL MITCHELL langsam auch in Europa durch.
Als wichtige Säule im Salon-Dienstleistungs-Portfolio wird es immer wichtiger die Vorteile des Farbservices für Ihre Kundin erlebbar zu machen. Eine transparente Darstellung der Farbkomposition unterstreicht dabei Ihr kreatives wie handwerkliches Können und Sie demonstrieren der Kundin, dass sie das eben nicht zu Hause machen kann.
Color bars folgen dem allgemeinen TREND der Transparenz, wie man es bereits von Restaurants mit offenen Küchen kennt.

Das weiß auch Giuseppe Petrelli, Creative Director von Paul Mitchell und Inhaber des erfolgreichen Salons 'Intercoiffure Petrelli' und spricht von seiner Erfahrung: „Die Color Bar ermöglicht es dem Kunden, das Mischen seiner individuellen Coloration hautnah mitzuerleben. Stellen Sie sich vor, wie langweilig es wäre, wenn der Barkeeper zum Mischen Ihres Caipirinhas hinter der Theke verschwinden und erst mit dem fertigen Cocktail zurückkehren würde! Das Tolle an einer Bar ist es ja gerade, zuzuschauen, wie der Barkeeper alle Zutaten für Sie zusammenrührt und so Ihren einzigartigen Cocktail kreiert. Wer beim Mixen nicht dabei sein darf, wird sich eher entscheiden, das nächste Mal den schon fertigen Caipirinha im Supermarkt zu kaufen – denn, was der Kunde nicht weiß, macht ihn nicht
heiß. Lassen Sie ihn deshalb am Mischvorgang teilhaben, steigern Sie somit die Wertigkeit seiner ganz persönlichen Coloration und machen Sie Kunden abhängig – denn, ab sofort sind Sie unersetzlich!“

Das Color Bar Konzept kann auf die Bedürfnisse jedes Salons angepasst werden – vom beweglichen Regal bis hin zur Theke mit mehreren Bedienplätzen ist alles möglich.

Hier sind 10 Tipps, wie Ihre Color Bar zu einem vollen Erfolg wird:

1.) FUNKTIONALITÄT
Es dreht sich alles um Funktionalität. Eine effektive Color Bar muss genug Platz bieten, damit mehrere Stylisten gleichzeitig an ihr arbeiten können.

2.) ÜBERSICHT
Maximieren Sie das Potenzial der Color Bar, indem Sie die Colorationstuben und -flaschen nach Marken und Farben sortieren

3.) SAUBERKEIT
Eine saubere und ordentliche Color Bar spiegelt die Professionalität Ihres Salons wider. Platzieren Sie die Color Bar zentral, damit Sie von Ihren Kunden gesehen und die Aufmerksamkeit auf Ihre Freude an der Arbeit und Ihr Können gelenkt wird.

4.) STIL
Stehen Sie zu Ihrem Stil – egal, ob Sie ein Fan von glattem Metall oder warmem Holz sind, integrieren Sie Ihre Color Bar auch optisch und atmosphärisch in Ihren Salon, um somit den größten Effekt zu erzielen.

5.) ORDNUNG
Strukturieren Sie Ihre Flaschen, Bürsten, Kämme und Schalen. Achten Sie darauf, dass Ihr Werkzeug stets gut sortiert, sauber und organisiert ist, damit Ihre Stylisten immer die Möglichkeit haben, beim Kunden das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

6.) EINFÜHLUNGSVERMÖGEN
Bringen Sie an Ihrer Color Bar keine Spiegel an. Das bewirkt, dass Ihre Kunden den Colorationsservice genießen können, ohne dabei ständig daran erinnert zu werden, wer sie mit unzähligen Folien auf dem Kopf alles betrachten und sehen könnte.

7.) FOKUS
Setzen Sie Ihre Color Bar auch visuell ins beste Licht. Sie bietet viele Möglichkeiten, um weitere Services oder den Verkaufs-Bereich zu bewerben.

8.) BUDGET
Setzen Sie sich ein Budget, dass auf Ihren Salon zugeschnitten ist. 65 % der Teilnehmer an dem Color Bar Contest in den USA haben ihre Color Bar mit einem Budget von weniger als 1.500 US-$ realisiert. Egal, ob Sie € 500 oder € 5.000 zur Verfügung haben – Sie werden eine ideale Lösung für Ihren Salon finden.

9.) BESTAND
Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Warenbestand an Farbprodukten. Margit Aaron, PAUL MITCHELL® Master Associate, hat dazu eine Formel entwickelt: Anzahl der Stylisten x 3 Tuben von jeder Farbe = idealer Colorationswarenbestand.

10.) BERATUNGSLEKTÜRE
Legen Sie an der Bar entsprechende Beratungsbroschüren oder Farbkarten auf. Auch Magazine, die die besonderen Strähnentechniken und vielfältigen Farbzusammenstellungen demonstrieren zeigen Ihrer Kundin: "Hier sind Sie richtig, hier sind Professionalisten am Werk."


Quelle: COLOR BAR MARKETING von Paul Mitchell
Erhältlich bei: Christine Jörg | Christine.Joerg@paul-mitchell.de | +49 (0)6257 - 5036 - 311

Design & Interieur (5 Bilder)

MIXECKE ist OUT - COLOR BAR ist IN

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de