I love TIGI
Schorem Barber: Drecksäcke unter sich
Barber Fokus

Schorem Barber: Drecksäcke unter sich

Die niederländischen Kult-Barbiere von Schorem ("Drecksack") leben ihre Philosophie ohne wenn und aber - und haben damit mächtig Erfolg.

Über Friseursalons
Salons sind für Mädchen, Damen und mädchenhafte Männer. Wir sind die Antwort auf Unisex-Salons, die alles und nichts tun. Wir sehen auch nicht aus wie Friseure, weil wir keine Friseure sind - wir sind Barbiere. Wir schneiden auch nicht alle Styles, sondern haben ein Poster mit 20 klassischen Schnitten, die sich bewährt haben. Was darauf nicht zu finden ist, wird auch nicht geschnitten.

Über Nassrasur
Wir sind spezialisiert auf Nassrasur - wir möchten dieses verschwindende Handwerk wieder aufleben lassen. Wir rasieren auch mit Rasiermesser, aber nur wenn der Kunde sein eigenes besitzt, das er auch in unserem alten Schrank lagern darf. Wir haben heisse und kalte Handtücher, versetzt mit Lavendel und Minze.

Über Mitarbeitersuche
Wir suchen unsere Mitarbeiter über Facebook und haben damit Erfolg. Wir nehmen aber auch einfache Kerle von der Strasse, die keine Ahnung von Barbering haben, weil wir glauben, wir können es jedem beibringen, der bereit ist, jede freie Minute ins Lernen zu stecken. Unsere Mitarbeiter tragen alle Hemd und Krawatte. Das ist witzig, weil sie eigentlich aussehen wie richtige, tätowierte Drecksäcke.

Über Terminvergabe
Bei uns gibt es keine Termine. Wenn wir um 11:00 Uhr aufmachen, steht oft schon eine Schlange von 40-50 Männern vor der Türe. Die Leute reisen von überall an. Wir sind ein kleiner Salon mit 6 Plätzen. Oft mussen sie also auch danach 4, 5 oder auch mal 6 Stunden warten. Aber am Ende geht jeder mit einem Lächeln raus.

Über soziale Räume
Barbiere waren immer der Ort im Dorf, wo man die Kerle aus der Gegend treffen konnte, Tratsch austauschen konnte, Witze reißen konnte,... Heutzutage sind alle immer im Stress und die Leute brauchen einen Platz neben der Arbeit und dem Zuhause, wo sie vor dem Alltag flüchten können.


Photocredit: Jelle Mollema

Über Retro-Einrichtung
Wenn man Stolz ist, dieses uralte Handwerk der Barbiere weiterzuführen, dann verweist man gerne mit Einrichtung und Details auf diese lange Geschichte und es gibt für Sammler viele tolle Dinge.

Über Bärte
Ich denke, Männer sind etwas "verloren"... Es wird uns gesagt, wir sollen metrosexuell sein, Emotionen zeigen, bei Filmen weinen, die weibliche Seite zeigen - das ist alles okay, wenn dir danach ist spiel' von mir aus Fussball in den Unterhosen deiner Frau. Aber ich glaube, das geht gegen die Natur des Mannes. Unsere Antwort darauf ist die Rückkehr zum Bart. Aber eigentlich sollte man das ganze Leben nicht so ernst nehmen. Mit oder ohne Bart.

Über Männer-Höhlen
In unserem Barbershop haben Frauen keinen Zutritt. Ich kann nicht für andere Barbershops sprechen, aber unser Ding ist auf jeden Fall Bier, Rock'n'Roll und die strenge Nur-Männer-Politik. Wir kennen alle dreckigen Witze, reden über Sport, lästern über unsere Freundinnen und schauen Playboy - wir leben jeden Tag den Männerhöhlentraum!

Über Inspiration
Um ehrlich zu sein, ein paar der Jungs und ich sitzen manchmal betrunken zusammen und schreiben Ideen auf Bierdeckel - wie ganz am Anfang als die Idee für unseren Barbershop geboren wurde. Wir reden über Ideen, werden total enthusiastisch, schreiben alles auf und am Ende ist es 90% Müll. Die restlichen 10% sind aber normalerweise richtig coole Sachen.

www.schorembarbier.nl

-> Weitere Beiträge zu Barber


Februar 2015

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de