Oliver Scholz - Wir erweitern unser Beautykonzept
INTERVIEW

Oliver Scholz - Wir erweitern unser Beautykonzept

Nagelservice ist eines der Pilotprojekte im Oliver Scholz-Dienstleistungsangebot ...

imSalon: Herr Scholz, herzlichen Glückwunsch zum wunderschönene neuen Salon. Wie lange haben Sie das Projekt geplant?
Oliver Scholz: Seit etwa 2 Jahren. Das gesamte Objekt ist neu, daher waren wir von Anfang an in Planung und Realisierung integriert und konnten so unsere Vorstellungen verwirklichen.

Was war für Sie bei der Einrichtung wichtig?
OS: Wir waren viel unterwegs in Wien, Madrid, Mailand, London und haben uns Inspirationen geholt. Im Kern wollten wir aber ein Geschäft entwickeln, das Natur abbildet, wo Wärme rüberkommt und Atmosphäre schafft. Die Raumaufteilung war unser schwierigstes Thema, aber wir glauben, dass sie sich als richtig erweisen wird.

Detailverliebtheit im neuen Salon


Wann fiel die Entscheidung für die Marken von COTY?
OS: Wir sind seit 2015 im Gespräch mit Wella und waren auch schon früh als externer Friseur bei SP Energy Code eingebunden. 2017 ist schließlich die Entscheidung gefallen.

"Wir bieten unseren Kunden ein erweitertes Beautyangebot..."



Wie kam die Entscheidung Nagellack aufzunehmen?
OS: In unserem neuen Salon bieten wir unseren Kunden ein erweitertes Beautyangebot, in gleicher Qualität die unser Gäste von unseren Dienstleistungen rund um die Haare schätzen, an. Mit OPI, der weltweiten Nummer 1 der professionellen Nagelpflege, bauen wir unsere Dienstleistungen im Bereich der Nagelpflege aus.

Gibt es eigene NageldesignerInnen oder machen das FriseurInnen mit?
OS: Um die Qualität auch in diesem Bereich sicher zu stellen setzen wir auf eine erfahrene Nageldesignerin. In der Zukunft werden wir die Ausbildung von eigenen Nageldesignerinnen realisieren.



Wie sind Sie preislich positioniert?
OS: Gehoben, aber nicht Luxus.

"Nur, wenn wir eigene Ausbildung sicherstellen..."



Wie groß ist die Location?
OS: Wir haben hier fast 300m², die sich auf zwei Ebenen ausbreiten. Diese teilen sich in einzelne Bereiche auf. Besonders hervorzuheben sind der Empfangsbereich mit Leseecke und Bücherregal, der Farbbereich sowie die Plätze für Nageldesign und dekorative Kosmetik.
In all den Bereichen sichern wir mit unserer kontinuierlichen Aus- und Weiterbildung die Qualität.

Das Team Scholz Haare Beauty Weinstadt-Endersbach


Wie viele Mitarbeiter haben Sie insgesamt?
OS: Hier am Standort werden es 18 sein, inklusive 2 RezeptionistInnen und 7 Azubis.
Wir haben insgesamt 186 MitarbeiterInnen an allen Scholz Haare Beauty Standorten. Dazu kommen noch die Mitarbeiter unserer Lizenzpartner.

„Unsere Akademie ermöglicht ein größtmögliches Maß an Nachhaltigkeit“



Ist die Akademie auch für externe Friseure oder nur für eigene Mitarbeiter gedacht?
OS:Neben all unseren Mitarbeitern in den Salons schulen wir Friseure in ganz Deutschland. Dabei liefern wir für größere Unternehmen und Filialisten maßgeschneiderte Ausbildungskonzepte, kombiniert mit einer Trainerausbildung, die den Kunden unserer Akademie ein größtmögliches Maß an Nachhaltigkeit ermöglichen.

Also bilden Sie nicht nur Azubis, sondern auch fertige Friseurinnen?
OS:Wir bilden im Durchschnitt 28 eigene Azubis pro Jahr aus. Jede Mitarbeiter erhält seinen persönlichen Entwicklungsplan mit bis zu 10 Seminartagen/Jahr. Besondere Schwerpunkte sind hier unsere Experte-Reihe, Blond, Barber, Make-Up und Fine Hair.
Darüber hinaus geben wir mit der Führungskräfte- und Trainerausbildung eine weiterführende berufliche Perspektive.

Offizielle Eröffnung Scholz Haare Beauty mit Familie Scholz und Veronika Rost(GF Coty)


Es ist für mich ein echtes Phänomen, dass so viel in Baden-Württemberg stattfindet. Wie kommt das, dass sich hier so viele wirklich gute, namhafte Schulen etablieren?
OS:Wir kennen uns alle gut - die meisten sind zuhause in der Kollektion, der Weiterbildung und der Bühnenarbeit. Unsere, über die Jahre gewachsene Kompetenz, liegt in einer ambitionierten Friseurausbildung.
Als ich Ende der 80er Jahre aus den USA zurück kam war München der damalige Friseur-Hotspot mit Wallmeier, Birner, Siferlinger. Der Wettbewerb war qualitativ sehr hoch, aber jeder hat dadurch gewonnen. Heute ist das in Stuttgart so. Wettbewerb belebt das Geschäft.

Gibt es schon ein neues Projekt für die Zukunft?
OS:Im Moment ist die Akademie im Umbau. . Uns ist es wichtig, unsere Seminarangebote den Veränderungen der Friseurbranche anzupassen.

Herr Scholz, wir wünschen Ihnen für Ihren neuen Salon viel Erfolg und schöne Zeiten.

Das Gespräch führte Raphaela Kirschnick

www.scholz-haare.de/

Fotocredit:
Andonis Vassiliadis Photographie

November 2017
EventPix (85 Bilder)

09.11.2017 | SCHOLZ Haare - Beauty Eröffnung | Weinstadt-Endersbach

Wella Education
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de