I love TIGI
Nicole Pluta war im IY Camp 2016
Interview

Nicole Pluta war im IY Camp 2016

5 Tage Arbeitscamp. In London. Auf Tuchfühlung mit genialen Haaremachern. Ein Einsatz mit Suchtpotenzitial ...

Fakten:


Nicole Pluta ...
24 Jahre alt
seit 2010 Friseurin
geboren und aufgewachsen in Euskirchen
Stylistin und Diplom Coloristin im Familienbetrieb "Frisurenatelier", Euskirchen
Fachabitur, Verkürzte Ausbildung, Friseurprivatschule Aman&Bohn
u.v.a. Jugendmeisterin 2010/11



imSalon: Was mich irgendwie bei jedem interessiert: Wolltest du immer Friseurin werden?
(Lacht). Am Anfang eigentlich nicht, weil ich gesehen habe, wie viel meine Mutter jeden Tag arbeitet. Aber irgendwie bin ich dann hineingewachsen und ich kann mit wirklich nichts anderen mehr vorstellen.

imSalon: Jetzt arbeitest du selbst viel und hast dich sogar beim TIGI Inspirational Youth beworben. Warum?
Ich habe durch unseren Vertreter davon gehört und natürlich über Facebook und Social Media. Ich liebe die Marke TIGI, die Produkte und wie sie sich präsentiert. Und ich mag es, zu verreisen und Neues zu lernen. Ich kann davon einfach nicht genug haben!
Es war so toll in London, am liebsten wäre ich im nächsten Jahr wieder dabei. Allerdings, ich weiß gar nicht, ob das überhaupt geht? Naja, man sollte anderen auch diese Chance geben (lacht).

imSalon: Was hast du im Zuge deiner Bewerbung machen müssen?
Ich habe ein Video über mich erstellen müssen. Hier hatten wir komplett freie Wahl. Ich habe ein Filmchen gedreht, mich und den Salon vorgestellt, ein paar Schnitte gemacht und Bilder meiner Fotoshootings hineingesetzt, die ich immer mal mache.

imSalon: Wie hast du erfahren, dass Tigi dich nominiert hatte?
Oh, das war gemein! Ich wurde ausgetrickst! Von unserem Vertreter! Der hat angerufen und gemeint, ich hätte ein Frage nicht beantwortet, er käme deswegen nochmal vorbei. Und dann kommt er in den Salon mit so einem großen weißen Papierding in der Hand. Ich habe es aufgerissen, und da stand: Du bist dabei!



imSalon: Wie viele ward ihr im IY Camp und kanntet ihr euch?
Ich kannte niemanden. Wir waren 10 Mädels, eine davon aus Salzburg. Ich fand das toll, man formiert sich irgendwie zu einer Gruppe und das schweißt zusammen. Wir stehen immer noch miteinander im Kontakt und tauschen uns aus. Wir haben sogar eine eigene whatsapp Gruppe, in die wir Frisuren und Make-Up Ideen rein. Das ist mitunter auch ziemlich lustig.

imSalon: Hast du dich irgendwie auf das Camp vorbereitet?
Nein, gar nicht. Ich konnte es kaum erwarten, war total offen und neugierig.

"Es war einfach nur WOW!"



imSalon: Hattest du eine Ahnung, von dem was dich dort erwarten würde?
Ich hatte mir schon so meine Vorstellungen gemacht und die wurden mehr als erfüllt. Für mich hätte das alles noch viel länger gehen können, Monatelang, ehrlich! Es war einfach nur WOW!

imSalon: 5 Tage IY Camp. Ganz kurz: Was habt ihr gemacht?
Wir waren eigentlich den ganzen Tag in der Academy mit dem Londoner Education Team zusammen.
Wir haben geschnitten, gefärbt und hochgesteckt. Wir haben viel über derzeitige Trends gesprochen und ein ganz großer Fokus lag auf Backstage-Arbeit, Laufsteg, Modelle und Bühnenpräsentation: Worauf muss ich achten, wie muss ich reden und stehen…



imSalon: Hat das deine Lust auf Bühnenarbeit geweckt?
Oh ja! Am liebsten würde ich auf die Bühne, ich hab gesehen, das ist absolut mein Ding!
Das professionelle Arbeiten Backstage, die Präzision und die Schnelligkeit, das gefällt mir alles sehr gut. Ich habe ja früher schon an Wettbewerben teilgenommen und gut Preise abgeräumt, im Hochstecken, Make-Up, sogar im Nageldesign. Das Schnelle auf den Punkt bringen, liegt mir!

"... dann bin ich wie Picasso in seiner eigenen Welt."

imSalon: Im Salon stehst du letztlich vorm Kunden auch auf einer Bühne …
Ja, stimmt schon. Nur, ich schalte beim Arbeiten ab. Ich unterhalte mich zu Beginn mit meiner Kundin, um zu wissen, was sie möchte und damit wir auf einer Ebene sind. Aber dann, wenn ich arbeite, dann bin ich wie Picasso in seiner eigenen Welt.

imSalon: Malst du denn auch?
Ja, ich bin total kreativ angehaucht. Ich male Aquarelle, Porträts und ich liebe den Bleistift, wegen der Schwarz-Weiß Kontraste. Ich habe auch schon einige meiner Bilder verkauft.

imSalon: War es beim IY Voraussetzung Englisch zu können?
Es war gewünscht. Tigi wollte schon vorab den sprachlichen Stand wissen, auch deswegen, damit wir eine homogene Gruppe werden können. Aber wir hatten ohnehin großes Glück, es gab einen Dolmetscher für den Fall, dass man wirklich mal etwas nicht versteht.

imSalon: Was habt ihr sonst noch gemacht?
Naja, wir haben uns London angeschaut und waren natürlich shoppen: Klamotten, Make-Up und alles Mögliche…

"Letztendlich mit einfachen Handgriffen ganz hohe Kunst."



imSalon: Wie war es, mit dem Education Team zu arbeiten?
Puh! Unfassbar inspirierend. Das sind wirklich ganz geniale und interessante Profis, die zu beobachten war großartig. Wie die Haare anfassen und in Gold verwandeln! Die haben Sachen gemacht, die ich so noch nie gesehen hatte! Wahnsinn, wie kreativ die sind!
Am Genialsten war für mich, wie Sie Hochstecken und wie locker die Locken machen! Sie nehmen die Haare in die Hand, machen eine Bewegung und schon entsteht die genialste Frisur, letztendlich mit einfachen Handgriffen ganz hohe Kunst! Ich habe gelernt, dass man es sich wirklich nicht immer so schwer machen sollte, gerade beim Hochstecken!

imSalon: Was hast du dir von ihnen mitgenommen?
Ich habe gesehen, wie diese Profis arbeiten, das war sehr, sehr interessant. Ich habe ihnen zuzusehen, wie sie beim Schneiden stehen und sich wie bewegen, welche Linien sie wie ziehen und ich habe versucht, ihre Sicht- und Denkweisen nachzuvollziehen. Und ich habe wieder einmal gesehen: Weniger ist mehr, um auf den Punkt zu kommen. Ich bin einfach nur dankbar, dass ich das habe machen dürfen!

imSalon: Würdest du das IY weiter empfehlen?
Immer wieder und jedem, jedem, jedem!!!


-> Weitere Artikel zu TIGI


www.tigihaircare.com
www.frisuren-atelier.com

Das Interview führte Katja Ottiger

August 2016

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de