I love TIGI
Tigi Inspirational Youth 2015 in London
TIGI Bootcamp

Tigi Inspirational Youth 2015 in London

Zehn ausgewählte Jungstylisten durften mit TIGI nach London reisen und dort am einzigartigen 6-Tage-Bootcamp teilnehmen. Neben einer Teilnehmerin aus Österreich, waren neun Jungstylisten aus Deutschland dabei!

Eine Woche lang im Kreis der internationalen TIGI-Experten in London arbeiten? Diesen Traum machte TIGI den Gewinnern des heurigen Inspirational Youth Wettbewerbs wahr. Zehn Jungstylisten aus Deutschland und Österreich durften mit auf die kreative, persönliche Entwicklungsreise und ihr Talent mit anspruchsvollen Aufgaben unter Beweis stellen.

Wir geben euch einen kleinen Einblick, was die jungen Talente in den Londonder TIGI Bed Head Studios erlebt haben!

Tag 1




Eben erst in London eingetroffen, ging es schon los in die TIGI Bed Head Studios, wo unsere Jungstylisten erfuhren, was sie diese Woche erwartet. Akos Bodi (TIGI European Creative Director), Linda Evans (Global PR Manager), Christel Lundqvist (TIGI Global Creative Technical Director) und Maria Kovacs (TIGI European Session Director) führten durch den Tag, erzählten über das Bootcamp und stellten schon die erste Herausforderung: Das erste Modell musste in 45 Minuten gestylt, geshootet und mit der ganzen Gruppe analysiert werden. Zum Abschluss gab es ein Dinner mit Anthony Mascolo (TIGI International Creative Director).


Tag 2




Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Präsentationstechnik. Mike Esa (Choreograph und Showproduzent) erzählte, worauf es auf der Bühne ankommt. Aus dem Stegreif mussten auch die Teilnehmer einen Showpart auf die Beine stellen und die Ideen und Techniken erklären können. Um die eigenen Stärken und Schwächen leichter zu erkennen, wurde der Auftritt gefilmt und gemeinsam analysiert.


Tag 3




Nach der Theorie von Transition Cut & Color, zeigten Piero Gentile (TIGI Academy Creative Director), Christel Lundqvist (TIGI Global Creative Technical Director), John Harte (TIGI Academy Director), Kerrie O’Reilly (UK Academy Technical Director) und Warren Doodaghians (TIGI European Technical Academy Director) die Praxis an vier Modellen. Die Aufgabe der Teilnehmer war es schließlich, die Styles unter Zeitdruck zu kopieren.


Tag 4




Die eigenen Styles vom Vortag mussten präsentiert werden und die Creative Cut&Colour Theorie wurde nun an echten Modellen unter Beweis gestellt.


Tag 5




Das A&O eines Modelcastings! Die Jungstylisten mussten aus 40 Modellen jenes heraussuchen, das von Haarqualität, Kopfform und Typ am besten zum gewünschten Look passt. Was anfangs leicht klingt, erwies sich als spannende Herausforderung. Die Models wurden dann in einem großen Abschluss-Shooting professionell abgelichtet.

„Das Niveau in diesem Jahr war extrem stark. Die vielen Talente brachten durch ihre unterschiedlichen Charaktereigenschaften viele kreative Impulse mit, die sogar auf unser eingespieltes Team abfärbte. Das macht das Seminar auch für uns spannend“, meint Akos Bodi abschließend.


Die TeilnehmerInnen


Esra Gültekin (Headlounge, Düsseldorf)
Maria Struber (Blickfang Friseure & Make up Artisten, Salzburg)
Weena Heather Zora (kat&more, Aalen)
Toni Schulte (Goldkinder, Schwerin)
Cathrin Fels (Hairzblut Spirit of livestyle, Freiburg)
Buket Tashan (Die Liga, Reutlingen)
Friedrich Jonikat (Haarwerk, Karlsbad)
Tahnee Sarah Dobmeier (Evelyn`s hairgallery, Weilheim)
Concetta Borbone (Cosmo Profi-Hair-Shop, Sindelfingen)
Luana Forte (Fille et Garcon by Gianni D'assero, Pforzheim)

-> Weitere Beiträge zu TIGI

August 2015

www.tigiprofessional.de

Mehr zum Thema

Hair Haus Hausmesse
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de