Zentralverband: Stoppt Abmahnvereine
Innungen & Verbände & Schulen

Zentralverband: Stoppt Abmahnvereine

Schluss mit unseriösen Abmahnpraktiken! Der ZDH und der ZV intervenieren für kleine und mittelständische Unternehmen...

Mit den am 25.05.2018 in Kraft getretenen europaweiten Datenschutzregelungen setzt sich der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) nun dafür ein, sogenannten Abmahnvereinen und anderen unseriösen Geschäftsmodellen aus Gründen des Datenschutzes Grenzen aufzuzeigen. Die Kritik des ZDH und des ZV geht dabei vor allem an Abmahnungen aufgrund rechtlicher Fehler und lückenhafter Internetseiten. Durch unseriöse Abmahnpraktiken gelangen nämlich immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen in Existenznot.

Außerdem muss bei formalen Verstößen von Abmahnungen, z.B. das Fehlen Informations- und Impressumspflicht, interveniert werden, fordert der ZDH vom Gesetzgeber.
Das Handwerk möchte nun die finanziellen Anreize von Abmahnvereinen deutlich minimieren, um den Kreis der Abmahn- und Klagebefugten einzuschränken.

Wo kann ich mich zum Thema Datenschutz erkundigen?


Unterstützung rund um die neuen Datenschutzregeln gibt es für Betriebe bei Innungen, Kreishandwerkerschaften, Landesinnungsverbänden und Handwerkskammern und beim ZV.

Fotocredit: Sandrino Donnhauser

-> Weitere Beiträge zum Zentralverband

www.zdh.de

Mai 2018

Mehr zum Thema

TIGI 2018
nach oben
© 2018 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de