I love TIGI
Ein schleichender Januar-Umsatz 2015
Umsatzentwicklung im Januar 2015

Ein schleichender Januar-Umsatz 2015

Die ersten offiziellen Zahlen sind da, Wella Professionals EVA Analyse hat die Daten Ihrer Salonvergleichskunden ausgewertet: Das Ergebis: Ein Minus von 0,76%!

Für den Januar haben die EVA (ErfolgsVergleichsAnalyse) beim Vergleich der monatlichen Umsatzdaten 2015 und 2014 folgende Entwicklung ermittelt:

Umsatzentwicklungen Januar 2015 / 2014


Umsatz Gesamt -0,76 %
Pro Tag +1,28 %
Umsatz Damensalon -2,03 %
Umsatz Herrensalon +3,38 %
Umsatz Verkauf -1,37 %
Kumuliert 2015 -0,76 %

Kommentierung:
Der Januar zeigt sich lediglich in den Bereichen Umsatz Herrensalon +3,38 % und Umsatz pro Tag +1,28 % positiv. Zurückzuführen ist die positive Steigerung im Umsatz pro Tag auf einen Arbeitstag weniger im Vergleich zum Vorjahr.

Ist es eine ganz normale saisonale Schwankung, eine erste Auswirkung der Mindestlohnentscheidung? Das ist derzeit schwer zu sagen, der Februar wird die Tendenz konkretisieren.

Die ErfolgsVergleichsAnalyse wird monatlich erfasst. Joachim Castor vom Wella Management Service erläutert die Vorteile: "Jetzt in Deutschland mit den deutlichen Lohnsteigerungen ist die Teilnahme am EVA Betriebsvergleich sehr hilfreich. Es gibt individuelle Stärken und Potentialübersicht!"
Die Teilnahme an EVA ist kostenfrei und anonym!

Haben Sie Interesse an der Teilnahme Ihres Salons? So wenden Sie sich an Joachim Castor
Mail: castor.j@pg.com oder telefonisch: +49 6196 898319


Quelle: Erfolgsvergleichsanalye Wella Professional

-> Weitere Artikel rund um Wella

Februar 2015

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de