I love TIGI
Sebastian Kurz sollte zum Barbier gehen
Daily Hair Hype

Sebastian Kurz sollte zum Barbier gehen

Irgendwie unaufregend, von Alain Delon jedoch könnte er viel abschauen, meint Barbier Johann Glaser...

Er ist Österreichs politischer Shootingstar der Stunde, die Frisur immer gleich geschniegelt und gebügelt.

"Ich finde das eine Un-Frisur ohne aufregenden Haarschnitt" meint Klagenfurter Barbier Johann Glaser und ergänzt, "Das hinten langgehaltene Haar ist geleitet von den abstehenden Ohren. Aber das würde ein Barbier nicht machen, irgendwie zeimlich Barbie-Kenish."

Alain Delon's lockeren Haarschnitt der 70er empfiehlt Glaser für Sebastian Kurz: Einen ganz lockeren Haarschnitt, stark durchgestuft, locker und lässig. Die Ohren sogar leicht überdeckt.

Sebastian Kurz ist immer top angezogen, seine häufig blauen Anzüge lässig und locker getragen und oben schauts nach Helm aus. Passt nicht ist unser Fazit!

Und so fragen wir uns, darf ein Politiker nicht ein wenig zersaust sein, dafür aber toll frisiert?

Credit: Michael Gruber | EXPA | picturedesk

Mai 2017

Mehr zum Thema

Haarliebhaber gesucht - auf der HAARE 2017
nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | facebook.com/imSalon.de