Haartheatralik in Paris
DAILY HAIR HYPE

Haartheatralik in Paris

Eugene Souleiman kreierte traumhafte Fabelwesen für Thom Browne F/S18

Thom Browne ist berühmt für seine theatralischen Shows und entsprach auch in dieser Saison allen Erwartungen. Weltall und Fabelwesen dienten als Inspiration für die Kollektion, die sich auch in der Umgebung widerspiegelte und klassische Thom Browne Mode mit Fantasy-Akzenten verschmelzen ließ.

Eugenes Kreativitätsprozess


„Thom Browne wollte zunächst, dass ich den Eindruck erwecke, die Models seien kahlköpfig. Auf dieser Grundlage habe ich angefangen, aber darauf aufgebaut. Zuerst hatte ich die Idee, etwas mannequinartiges zu schaffen, nahtlos und glänzend – Haar, das nicht aussieht wie Haar. Als Vorschlag schickte ich ihm einige Bilder der Arbeit eines britischen Künstlers, den ich sehr mag – Allen Jones. Das war perfekt. Man kann diesen Style nur als Skulptur beschreiben. Wir verwandeln die Mädchen in lebende Schaufensterpuppen. Wenn man mit Thom arbeitet, geht es darum, Magie entstehen zu lassen. Etwas, das nicht von dieser Welt ist.“

Eugene's Technik:


Eugene teilt das Haar in zwei Partien. Die Oberpartie wirde in einen festen Knoten gebunden, die
Unterpartie locker fallen gelassen. Haar mit EIMI Stay Styled leicht formbar machen.



Dann EIMI Sculpt Force mit einem Pinsel auf kleinere Haarpartien auftragen und mit Wasser besprühen. Diese Partien um den Kopf legen und festdrücken, um plastikartig zu wirken.
Danach Oberpartie lösen und in kleinere Partien unterteilen und dann glatt um den Hinterkopf legen.
Die verbleibende Partie straff um den Vorderkopf wickeln. Ein Netz über das Haar legen und trocknen.



Stylingcredits: Hairstyling von Eugene Souleiman, Wella Professionals Global Creative Director und ghd Ambassador

Fotocredit: Wella Professional

Oktober 2018

Mehr zum Thema

nach oben
© 2017 imSalon Verlags GmbH | Newsletter | Impressum | AGB | Kontakt | Datenschutz | facebook.com/imSalon.de